weather-image
23°

PN11/Gurke 5.5.

Wann haben Sie, liebe Leserin, lieber Leser, eigentlich das letzte Mal mit Ihrem Nachbarn gesprochen? Das ist schon ein, zwei Wochen her? Dann sollten Sie unbedingt weiterlesen, denn vielleicht haben Sie etwas Interessantes verpasst, das sich direkt hinter Ihrem Gartenzaun ereignet hat. Sie haben selbst etwas Besonderes erlebt oder gesehen? Dann rufen Sie an (05281/9368616), schicken eine E-Mail (pn-redaktion@dewezet.de) oder einen Brief (Redaktion Pyrmonter Nachrichten, Rathausstraße 1, 31812 Bad Pyrmont). Oder werden Sie selbst zum Reporter: Unter www.wesio.de können Sie Ihre Bilder, Texte oder Videos auch direkt ins Internet stellen.

veröffentlicht am 05.05.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 15:21 Uhr

Haben neuen Rollrasen: die Kinder der katholischen Kindertagesstätte St. Georg. Foto: privat
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Vor einem Jahr wurde die katholische Kindertagesstätte St. Georg eingeweiht. Für die Kinder war damals die Rasenspielfläche noch nicht fertig. Die Firma DMV Diedrichs Markenvertrieb erfuhr von dem Problem – und ermöglichte mit einer namhaften Spende den Kauf eines Rollrasens. Alle Kindergartenkinder können seither den neuen Spielplatz nutzen. „Die Rollrasenspende war für die Kinder ein wertvolles Geschenk, das zum Wohlfühlen in der Einrichtung beigetragen hat“, hieß es aus dem Kindergarten. Pfarrer Winfried Neumann und Kita-Leiterin Edeltraud Drewes bedankten sich im Namen der Kirchengemeinde bei Lars Diedrichs für die großzügige Unterstützung.

Zwölf Spieler der E-Jugend der HSG Lügde-Bad Pyrmont haben das EHF-Cup-Halbfinalspiel zwischen dem TBV Lemgo und dem TV Großwallstadt hautnah miterlebt. Obwohl der TBV mit 24:26 unterlag, war die Stimmung bei den E-Jugendlichen ausgesprochen gut. Der Grund hierfür: An der Seite der Spieler von TV Großwallstadt liefen die E-Jugendlichen vor mehr als 3000 Handballfans in die Lipperlandhalle ein. Nach dem Spiel kam der Handballnachwuchs auf Tuchfühlung unter anderem mit TBV-Rechtsaußen und Nationalspieler Florian Kehrmann. „Für die Jungen war die gesamte Veranstaltung ein voller Erfolg“, steht für den Verein fest.

Beim traditionellen Boule-Turnier der Pyrmonter Nachrichten im Rahmen der Landpartie traten am Maifeiertag 31 Zweier-Teams gegeneinander an. Behaupten konnten sich Mathias Künnecke und Frank Pieper, die einen Durchmarsch ins Finale hinlegten. Auch Karl-Heinz und Edeltraut Daues bewiesen Treffsicherheit und ein gutes Händchen für Spieltaktik, was ihnen ebenso den Einzug in die Endrunde ermöglichte und für einen ehrenhaften zweiten Rang reichte. Den ganzen Tag über herrschte reges Treiben auf acht abgesteckten Spielbahnen. 15 Teams, die die Vorrunde nicht überstanden hatten, mussten sich im Laufe des Nachmittags verabschieden und nutzen die Gelegenheit, die Angebote der Landpartie zu erkunden. In den spannenden Finalrunden kämpfen dann noch 16 Mannschaften im K.-o.-System um ihren Platz auf dem Treppchen. Belohnt wurden auch Jürgen und Marianne Reckemeyer (3. Platz) sowie Gino und Graciano Giampaolo (4. Platz), die sich wie die Finalteilnehmer über Präsentkörbe mit französischen Leckereien freuen konnten.

5 Bilder

Rund 90 Teilnehmer starteten auf Einladung des Heimat- und Verkehrsvereins Sabbenhausen zur traditionellen Maiwanderung. Mit Wanderwart Reinhard Spin- tzyk ging’s durch die Feldmark und ins Mosterholz, wo Pausen zum Verweilen im Grünen einluden. Gegen Mittag trafen die Wanderer in der Sabbenhausener Dorfscheune ein, wo sie mit allen anderen Gästen von den Damen des Vereins mit Kaffee und Kuchen, Matjesfilets und Grillwürstchen versorgt wurden. „Die bereitgestellten Sitzmöglichkeiten im windgeschützten und sonnendurchfluteten Innenhof wurden reichlich genutzt und es entwickelte sich so etwas wie eine Biergartenatmosphäre“, freute sich Stefan Vierus vom Verein. Später wurde dann der Feuerkorb entzündet, woran sich die jüngeren Besucher Stockbrot backen konnten, bevor der Abend in der wärmenden Scheune ausklang.

Auf gespannte Zuhörer traf Jürgen Hinrichs, als er am Vorabend der Walpurgisnacht im Café Liuhidi in Lügde aus seiner 2010 erschienenen 64-Seiten-Broschüre Hexentanzplatz las. Ursprünglich inspiriert von einer Skulptur im sachsen-anhaltinischen Thale hat sich der Falkenhagener intensiv mit dem Thema „Hexen“ und dem Ursprung von Walpurgis beschäftigt. Zunächst bot er seine Interpretation der Walpurgisnacht in Goethes Faust, wechselte dann zum einst heidnischen Kultplatz nach Thale und widmete sich dem Thema Hexen durch die Jahrhunderte – vom Mittelalter über die NS-Zeit bis in die Moderne.

Die erste Prüfung in diesem Jahr bei den Judokas des TuS „Westfälische Eiche“ Lügde war nach Vereinsangaben so bunt gemischt wie seit langem nicht mehr. So legten diesmal elf Judoka ihre Prüfungen für den 8. bis 4. Kyu ab. Ihre erste Prüfung bestritten Lennard Großmann und Max Kleinsorge. Sie zeigten ihre Stand- und Bodentechniken und überzeugten damit die Prüfer Michael Wöhle (1. Dan) und Florian Müller (1. Dan), die ihnen anschließend den weiß-gelben Gürtel (8. Kyu) überreichten. Die Gelb-Gurt-Prüfung (7. Kyu) trat Arne Seifert an und konnte sich über seinen neuen Gurt freuen. In der nächsthöheren Graduierung legten Neele Seifert und Patrick Berndt ihre Prüfung zum gelb-orangenen Gurt (6. Kyu) ab. Die darauf folgende Gürtelprüfung bestritt Jonathan Hartmann, der nach bestandener Prüfung nun den orangefarbenen Gürtel (5. Kyu) tragen darf. Abschließend zeigten Katharina Gromotka, Jan Wittek, Lars Kröger, Patrick Wöhler und Marcus Reese ihre Techniken. Ihre Ausführungen bewiesen laut Verein, dass die fünf den orange-grünen Gurt (4. Kyu) völlig zu Recht tragen.

neues aus der Nachbarschaft

Spieler der E-Jugend der HSG Lügde-Bad Pyrmont in Lemgo. Foto: privat



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?