weather-image
Ukrainischer Klangkörper

Philharmonie Kiew und Pianist Antonii Baryshewskiy im Konzerthaus

BAD PYRMONT. Am heutigen Dienstag, 7. November, lädt das Staatsbad Pyrmont zu seinem letzten Konzert der Sinfoniekonzertreihe 2017 um 19.30 Uhr in das Konzerthaus der Kurstadt ein. Zu Gast ist die Philharmonie Kiew, eines der wichtigsten Orchester Osteuropas.

veröffentlicht am 06.11.2017 um 18:06 Uhr

Antonii Baryshewskyi wird das Klavierkonzert von Robert Schumann spielen. Foto: Neda Navaee/PR

Die internationale Bedeutung dieses Klangkörpers wird unterstrichen durch die persönliche Anwesenheit des Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafters der Ukraine in der Bundesrepublik Deutschland, Seine Exzellenz Andrij Melnyk, der die Schirmherrschaft für dieses Konzert übernommen hat und vom Kultur-Attaché der Ukrainischen Botschaft begleitet wird.

Die Musiker spielen unter der Leitung ihres ehemaligen Chefdirigenten und jetzigen Musikdirektors der Nationaloper Kiew Mykola Dyadiura. Solist ist der ukrainische Pianist Antonii Baryshewskiy, der 2014 den renommierten Arthur-Rubinstein-Wettbewerb in Tel-Aviv gewann. Er wird das Klavierkonzert von Robert Schumann spielen, das bis heute als das wichtigste romantische Klavierkonzert gilt.

Als zusätzliches Highlight kündigt das Management der Philharmonie Kiew den Auftritt des international bekannte „Teufelsgeigers“ Igor Epstein an, der eines seiner Bravourstücke zur Aufführung bringen wird.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare