weather-image
12°
300 Gäste beim Jahresempfang „Wir Lipper im Gespräch“ im Detmolder Kreishaus

Perspektiven der Gesundheitsbranche

Kreis Lippe (red). Einen kurzweiligen Abend haben rund 300 Gäste aus Politik, Kultur, Verwaltung und Wirtschaft auf dem diesjährigen Jahresempfang des Kreises Lippe im Detmolder Kreishaus erlebt. Zum zehnten Mal hatte Landrat Friedel zu der Veranstaltung „Wir Lipper im Gespräch“ eingeladen.

veröffentlicht am 05.04.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 15:41 Uhr

Landrat Friedel Heuwinkel bedankt sich bei allen Teilnehmern, di
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Im Mittelpunkt des Abends stand diesmal das Thema „Gesund in Lippe – Angebote, Ideen, Perspektiven“. Ein Thema, das durch den demografischen Wandel und die zunehmenden Kosten das Gesundheitssystem auch in Lippe vor große Herausforderungen stellt, die es zu meistern gilt. „Gesundheit ist für jeden Menschen das höchste Gut. Sie zu fördern, ist unser Bestreben. Das fängt bei jedem Einzelnen zu Hause an und hört auf höchster politischer Ebene auf“, sagte der Landrat in seiner Begrüßung. Bereits die Reform der Krankenkassen habe das Gesundheitssystem gravierend verändert. Neue Versorgungsmodelle würden zunehmend an Bedeutung gewinnen. „Eine gute ärztliche Versorgung wird mehr und mehr die Qualität eines Wohn- oder Arbeitsortes mitbestimmen. Auch die Wirtschaft ist gefragt, sich auf die Bedürfnisse einer sich ändernden Gesellschaft, in der Gesundheit und Krankheit mehr denn je eine Rolle spielen, einzustellen“, betonte der Landrat. Dem schloss sich auch Referent Dr. Christian Graf an, der die Vorteile einer regional vernetzten Versorgung vorstellte: „Eine vernetzte regionale Versorgung bietet neue Chancen sowohl für Patienten als auch für die Gesundheitsbranche“, sagte der Abteilungsleiter Gesundheits- und Versorgungsmanagement bei der Krankenkasse Barmer GEK Wuppertal. Im Themen-Talk, moderiert von Brigitte Meier, Geschäftsführerin am Zentrum für Innovation in der Gesundheitswirtschaft Ostwestfalen-Lippe, und Thorsten Wagner, Chefredakteur von Radio Lippe, diskutierten weitere Experten aus der lippischen Gesundheits-, Sport- und Wirtschaftsbranche zu den Themen „Vernetzte Versorgung“, „Prävention“ und „Gesundheit als Wirtschaftsfaktor“. Für Abwechslung zwischen den Themenblöcken sorgten die fünf Jungs der Detmolder A-Capella-Gruppe Selbstlaut, die dem Publikum das Thema „Gesundheit“ auf humorvolle Weise musikalisch näher brachten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt