weather-image
13°

Peinliches Possenspiel im Pyrmonter Rat

Bad Pyrmont. Es war weniger eine politische Ratssitzung, sondern mehr ein peinliches Possenspiel in drei Akten, was sich die Pyrmonter Bürgervertreter zum Thema Humboldt-Gymnasium im Sitzungssaal des Rathauses lieferten.

veröffentlicht am 13.07.2012 um 18:24 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 23:21 Uhr

Rathaus Bad Pyrmont
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bad Pyrmont. Es war weniger eine politische Ratssitzung, sondern mehr ein peinliches Possenspiel in drei Akten, was sich die Pyrmonter Bürgervertreter zum Thema Humboldt-Gymnasium im Sitzungssaal des Rathauses lieferten. Von Hans-Joachim Weiß

Verbale und vor allem polemische Attacken von rechts nach links und links nach rechts gleichermaßen, unterschiedliche Rechtsauffassungen zwischen oppositioneller SPD auf der einen sowie CDU, Bürgersinn und FDP auf der anderen Seite. Rechtsauslegungen, die vermutlich nur Fachjuristen zu klären imstande sind und ein Finale, das alle Augen- und Ohrenzeugen total überrascht. Denn am Ende haben sich alle ganz, ganz doll lieb – geht es doch schließlich um das Humboldt-Gymnasium, dessen Lehrer, die Schüler und auch die Bürger der Stadt.

Das „Polit-Stück“ in drei Akten, lesen Sie in der Printausgabe.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt