weather-image
14°
Was die Lügder „dreambird media“-Jungfilmers so alles zum Himmel schießen

Pedal als Talisman in der Stratosphäre

Lügde. Seit Jahren schon schaffen sie es immer wieder hoch hinaus, die Jungs der Lügder Film-Schmiede „dreambird media“. Aus aktuellem Anlass haben sie jetzt auch ein paar selbst gebastelte Weihnachtssterne mit in die Styropor-Kiste gepackt, als sie ihren jüngsten heliumgefüllten Space-Ballon samt Kamera-Anhang vom Lügder Osterberg aus in die Stratosphäre schickten. Diesmal stand allerdings kein Werbeflug an, wie ihn die Lügder wiederholt für diverse TV-Sender gestartet haben (wir berichteten). Anlass war eine mehr symbolische Mission mit Talisman-Effekt, aber auch experimentellem Charakter.

veröffentlicht am 24.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 13.01.2017 um 09:16 Uhr

270_008_6815212_pn302_2412_2sp_jl_Tobias_Lohf_4042.jpg
Juliane Lehmann

Autor

Juliane Lehmann Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Versuch ist jedenfalls geglückt. Als die Filmer ihren per GPS georteten Ballon nach etwa zweieinhalb Stunden Flug auf einem Feld bei Höxter entdeckten, mussten sie nicht selbst über den Acker laufen, um ihre Kamera samt Flug-Utensilien wieder einzusammeln. Das erledigte in einer „spektakulären Luftrettungsaktion“ eine Drohne für sie. „Von dem Oktocopter bin ich immer noch ganz begeistert“, schwärmte Tobias Lohf (23) noch hinterher.

Ob der von Jan Jendrkowiaks eigens komponierter Filmmusik kongenial begleitete Flug auch das Zeug zum Glücksbringer hat, wird sich allerdings erst bei der nächsten Deutschen Meisterschaft im Kunstradfahren zeigen. An der will ein Bekannter der Dreambird-Crew, der Detmolder Simon Puls, teilnehmen. Weil der Deutsche Meister von 2009 es seither nur noch zum Vize-Titel gebracht hat, schossen Tobias Lohf, Marcel Dierig & Co. nun eines von Puls’ Fahrradpedalen mit in die Luft. Dass es nach dem Flug noch funktioniert hat, ist kurz vor Ende des Films zu sehen – als Puls auf dem Feldweg ein paar beeindruckende Kostproben seiner Artistik zeigt.

Das siebenminütige Video kommt bestens an: Vier Tage, nachdem Tobias Lohf es auf der Internet-Videoplattform „Youtube“ hochlud, hat es bis Redaktionsschluss schon 15 857 Klicks. Und die Betrachter überschlagen sich mit Lob für die spektakulären Bilder. 10 297 dreambird-Abonnenten sprechen für sich.

270_008_6815166_pn301_2412_5sp_pr_Screenshot_Ballon.jpg

Und es dürften weitere spannende Projekte folgen, denn die Jungfilmer stecken voller Ideen: Geplant sind nun ein komplettes Video mit dem Kunstradfahrer Puls sowie Slowmotion-Aufnahmen von Adlern.

Der Link zum Video: http://www.youtube.com/watch

?v=5xrf5Bqe0Nw

Ausschnitt aus dem neuesten Streich der Lügder Jungfilmer. Ein zweites Fluggerät eröffnet in dem auf Youtube hochgeladenen Video „Octocopter vs. Wetter ballon“ ganz neue Perspektiven.

dreambird media



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare