weather-image
10°

Einführungsgottesdienst in St. Petri für Pastorin Bettina Burkhard

Passender Start ins neue Pastorat

Bad Pyrmont (rr). Nach fünf Monaten hat die Kirchengemeinde St. Petri wieder eine Pastorin. In einem Festgottesdienst zu Pfingsten konnte Superintendent Philipp Meyer zusammen mit vielen Gästen, dem Kirchenvorstand und der zahlreich vertretenen Gemeinde Bettina Burkhard (46) in ihr Amt einführen.

veröffentlicht am 01.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 04:21 Uhr

Souverän gestaltete Bettina Burkhardt ihre erste Predigt. Foto:
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Neue Lorbeeren müssen erst verdient werden. Man sah den Gemeindemitgliedern die hohe Erwartung an. Aber Bettina Burkhardt gestaltete ihre erste Predigt vor ihrer Gemeinde mit Bravour. Natürlich war Pfingsten als christliches Fest mit dem Beginn der Verbreitung des Christentums in „fremden Zungen“ ein absolut passender Start in ein neues Pastorat, das machte Bettina Burkhardt auch deutlich.

Jedoch verstand sie es gut, einen Bezug zur Gegenwart herzustellen. Bewegend war, wie sie etwa auch die Obdachlosen oder Gefangenen in ihre Fürbitte einschloss. In der Beziehung zu Unterdrückten und Gestrandeten hat sie ohnehin ganz eigene Erfahrungen. In Thailand und Indien betreute sie unter die Räder gekommene Menschen.

Geboren in Uslar, wuchs sie gemeinsam mit zwei Geschwistern auf und mit Jungschargruppe und Chören in die Kirche hinein. In Hannover leistete sie ein diakonisches Jahr ab und studierte danach Theologie in Göttingen, Tübingen und Hamburg. Bemerkenswert ist ihre musikalische Ausrichtung: durch Orgelunterricht und musikalisch gestaltete Gottesdienste hat sie ein ganz besonderes Faible für moderne Kirche. Eine Stütze sind ihr seit eineinhalb Jahren ihr Ehemann Christoph und seit einigen Monaten Kater Paulchen, ein Ableger einer Falkenhagener Pastorenkatze.

So wünschten denn auch Pastor Matthias Grundmann aus Falkenhagen mit sehr persönlichen Worten, Martina Tigges-Friedrich seitens der Stadt, Pfarrer Walter Heinrichsrüscher von der Gemeinde St. Georg mit dem Hinweis, das weibliche Element möge doch mit Inspiration und Motivation auf die katholische Gemeinde überschlagen und Marcus Maiser vom Kirchenvorstand alles Gute und Gottes Segen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt