weather-image
10°

Vom Stadion am Rammbocke starteten die 5- und 10-Kilometer-Läufe

Parkoursport als Attraktion beim Nelkenlauf

Blomberg. „Die Änderungen beim Blomberger Nelkenlauf haben zum Erfolg des Volkslaufes beigetragen“, bilanziert Frank Jungblut vom TV Blomberg.

veröffentlicht am 24.09.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 15:21 Uhr

270_008_6621105_wvh_2609_Nelkenlauf_Sieger_5km_Jens_Voel.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Erstmals boten die Nelkenläufer auch ein Rahmenprogramm an: Die Traceure um Maksym „Max“ Koch aus Gütersloh, die ihren Sport „Parkour“ dem Publikum zeigten. Bei diesem Sport werden ohne Hilfsmittel Hindernisse, wie sie in Großstädten vorkommen, nur mit Muskelkraft überwunden. Ein Sport, der viel Kraft, Genauigkeit und Konzentration erfordert. Bei den beiden Vorführungen konnten sich die Zuschauer eindrucksvoll von dem Trendsport begeistern lassen.

Das Wetter spielte mit und auch der neue Startort „Stadion am Rammbocke“ wurde so gewählt, dass keine Straßen überquert werden mussten. Die Laufstrecke führte den Bunerberg und den Eichenberg hinauf und herab.

Erstmals im Angebot war diesmal auch eine 5-km-Strecke, die gut angenommen wurde. Der Veranstalter gab sich viel Mühe, diese Strecken nicht zu schwierig zu gestalten, allerdings musste das Feld die Hügel im Blomberger Wald bewältigen. So mussten bei beiden Strecken rund 210 Höhenmeter überwunden werden. Die Strecken waren vorbildlich ausgeschildert und mit mehr als zehn Streckenposten gesichert. Bei dem 5-Kilometer-Lauf der Frauen gewann Anja Dieckmann in 29:02 Minuten vor Sabine Löwen (32:53 und Sophia Zeune (34:53). Bei den Männern lief Stefan Breker in 22:19 Minuten als Erster, gefolgt von Jens Völse (25:44) und als Dritter erreichte das Ziel Michael Kluwe (26:39).

Im Parkoursport werden mit Muskelkraft Hindernisse überwunden.

Auf der 10-Kilometer-Strecke lag Bärbel Büschemann ( 42:26) bei den Frauen vorn und Jürgen Klemme (37:33) überquerte bei den Männern als Erster die Ziellinie. Die jeweils Zweiten waren Annika Reineking (48.07) und Michael Gröne (39.44) und den dritten Platz belegten Sandra Reker (50:35) und Eric Jäger (39.59).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt