weather-image
14°
Sanierung beginnt am Montag

Parkdeck drei Wochen gesperrt

BAD PYRMONT. Autofahrer müssen sich in der Innenstadt ab dem 27. November auf längere Suche nach einem Parkplatz einstellen. Da das Parkhaus an der Rathausstraße saniert wird, fallen für drei Wochen 25 Kurzzeitparkplätze weg. Die Stadtwerke Bad Pyrmont wollen 250 000 Euro in die Sanierung des Oberdecks investieren.

veröffentlicht am 23.11.2017 um 19:53 Uhr

Das Parkhaus an der Rathausstraße. Foto: PN-Arichiv/jl
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Von dem Oberdeck wird als erstes die Asphaltschicht entfernt. „Ein Großteil der 1500 Quadratmeter Oberfläche aus dem Jahr 1976 im Parkhaus ist beschädigt, insbesondere durch Streusalz, das Autos im Winter mitgebracht haben“ sagt Stefan Schüsseler von der Geschäftsführung der Stadtwerke. Danach soll der darunter liegende Beton überprüft und schadhafte Stellen saniert werden. Das Oberdeck wird anschließend wieder eine Gussasphaltdecke erhalten. Für diese Arbeiten sind je nach Wetterlage drei Wochen vorgesehen. Nach dem Winter Ende Februar oder Anfang März soll dann Bereich für Bereich eine Kunststoffschicht zur Abdichtung auf den neuen Fahrbahnbelag aufgetragen werden. Dafür sind laut Schüsseler aber maximal nur tageweise Sperrungen des Decks notwendig. „Wir müssen dringen etwas gegen die eindringende Feuchtigkeit tun“, begründet Schüsseler die jetzt angesetzten Arbeiten. „Wir gehen davon aus, dass durch diese Maßnahme in den nächsten 20 Jahren keine wesentliche Instandhaltung der Abdichtung notwendig ist.“

Von den insgesamt 144 Stellplätzen im Parkhaus sind laut Stadtwerke 90 an Dauermieter vergeben. Diejenigen, die ihre Dauerparkplätze auf dem Oberdeck haben, können währen der Arbeiten die unteren beiden Parkebenen nutzen. Die Ein- und Aus-Fahrt erfolgt über die Ausfahrtrampe und wird über eine Ampelanlage geregelt. Die Sperrung des Oberdecks für Parker soll ab Montagvormittag gelten.

Natürlich ist auch Schüsseler klar, dass die Zeit für die Sperrung des Parkdecks gerade zum Beginn des Weihnachtsgeschäfts in Bad Pyrmont nicht ideal ist. „Wir hätten das auch lieber gerne früher gemacht, haben aber von unserem Auftragnehmer erst jetzt die verbindliche Zusage bekommen, die Arbeiten auszuführen“, begründet er den Zeitpunkt. „Wir müssen froh sein, dass das überhaupt gemacht wird.“ Eine Verschiebung auf das kommende Jahr sei schwierig, weil die für die Sanierung notwendigen 100 000 Euro im Wirtschaftsplan für 2017 veranschlagt worden seien. „Die Zeit ist ungünstig“, kommentiert Helmut Fahle, Vorsitzender der Werbegemeinschaft die Nachricht vom Ausfall der 25 Kurzzeitparkplätze. „Aber ich weiß aus eigener Erfahrung, dass Handwerker zurzeit kaum greifbar sind.“ Viel wichtiger wäre ihm, so Fahle, wenn der Parkplatz am Rathaus wieder uneingeschränkt zur Verfügung stände. Ein Teil der Fläche wird seit dem Frühsommer von Handwerkern belegt, die das Rathausdach erneuern..

Im Zuge der Sanierung werden einige Stellplätze um gut 20 Zentimeter verbreitert, um den heutigen Anforderungen zu entsprechen. Allein von 2000 bis 2010 sind Autos im Schnitt 15 Zentimeter breiter geworden. Die Verbreiterung ist laut Schüsseler aber nur auf dem Oberdeck möglich, in den beiden Etagen darunter aus baulichen Gründen nicht.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare