weather-image

Planungssicherheit für die kommenden fünf Jahre / Stadt Lemgo übernimmt wieder die Gebäudewirtschaft

Pakt für den Sport besiegelt

Lemgo. Die Alte Hansestadt Lemgo und der Stadtsportverband Lemgo haben sich gemeinsam auf einen neuen Pakt für den Sport geeinigt. Der neue Kontrakt wurde nun im Lemgoer Rathaus von Bürgermeister Dr. Reiner Austermann und dem Vorsitzenden des Stadtsportverbandes, Hans Pawlowski, unterzeichnet und gilt ab dem 1. Januar 2015. Der aktuelle Pakt für den Sport läuft am 31. Dezember 2014 aus. „Trotz angespannter Haushaltssituation besitzen Sporttreibende, Ehrenamtliche und Vereine nun Planungssicherheit für die kommenden fünf Jahre. Die Beratungen mit dem Stadtsportverband haben sich als konstruktiv und vertrauensvoll erwiesen“, fasste Bürgermeister Dr. Reiner Austermann im Rahmen der Unterzeichnung zusammen. Eine wesentliche Neuerung ist die Regelung zur Unterhaltung der Sporthäuser, die Bestandteil des Paktes für den Sport ist. Ab Januar ist die Gebäudewirtschaft der Stadt Lemgo wieder in der Zuständigkeit. Damit sollen die Vereine, die im Gegenzug einen höheren Beitrag zu den Energiekosten leisten, von zeit- und kostenintensiven Unterhaltungsarbeiten an den Sporthäusern entlastet werden. „Nach intensiver Diskussion im Sportausschuss und in enger Absprache mit den Fußballvereinen haben alle Beteiligten diesen sinnvollen Kompromiss erarbeitet“, berichtete der Sportausschuss-Vorsitzende Rainer Krüger. Der Stadtsportverband Lemgo hatte sich dafür eingesetzt, dass sich die höhere Beteiligung an den Energiekosten aus Sicht der Vereine moderat und transparent gestaltet. Ebenfalls neu ist, dass die Stadt den Zuschuss für jedes Vereinsmitglied unter 18 Jahren von bisher 2 auf 3 Euro erhöht, sobald der städtische Haushalt ausgeglichen ist. Außerdem wird es bei Zuschüssen, z. B. für anteilige Übernahme von Fahrtkosten und Startgeldern oder für Übungsleiter, zu keinen Kürzungen innerhalb der nächsten fünf Jahre kommen. Neben vereinzelten redaktionellen Änderungen konnten jedoch auch viele Inhalte aus der aktuellen Vereinbarung übernommen werden. „Der Sport hat positiven Einfluss auf Bildung, Gesundheit und Integration in der Stadt. Daher freut es mich, dass mit dem neuen Pakt für den Sport auch zukünftig die Rahmenbedingungen klar und langfristig geregelt sind“, stellte Hans Pawlowski fest.

veröffentlicht am 18.12.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 13:21 Uhr

270_008_7638205_wvh_0801_Pakt_fuer_den_Sport.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Pakt für den Sport ist in Kürze auch im Internet unter www.lemgo.de und www.stadtsportverband-lemgo.de abrufbar.

Hans Pawlows-

ki unterzeichnet für den Stadtsportverband den neuen Pakt für den Sport. Rainer Krüger, Karl-Heinz Mense, Philip Pauge und Dr. Reiner Austermann schauen ihm dabei über die Schulter.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt