weather-image
19°
×

Landsmannschaft Ostpreußen distanziert sich vom „Institut für Staatspolitik“

Ostheim kein Domizil mehr für NPD-Anhänger

Bad Pyrmont. Die Landsmannschaft Ostpreußen hat sich entschlossen, ihre Tagungsstätte „Ostheim“ an der Parkstraße in Bad Pyrmont dem „Institut für Staatspolitik“ (IfS) nicht weiter zur Verfügung zu stellen. „Äußerer Anlass für diese Entscheidung war eine Intervention der im Rat der Stadt Bad Pyrmont vertretenen Fraktionen anlässlich der letzten im Ostheim durchgeführten Tagung des sogenannten Instituts für Staatspolitik“, heißt es in einer am 8. Mai im Internet auf der Homepage „Ostpreussen.de“ veröffentlichten Presseerklärung. Die Landsmannschaft sei darauf aufmerksam gemacht worden, dass das „Institut für Staatspolitik“ nach Angaben führender Personen dieser Einrichtung mit höherrangigen NPD-Funktionären zusammenarbeite und diese sogar ausbilde.

veröffentlicht am 11.05.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 06:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt