weather-image
23°

Polizeistreife stoppt die „lebensgefährliche Fahrt“ eines völlig desolaten Rollers

Ohne Bremsen, aber mit Trichter

Bad Pyrmont. Da staunten die Polizisten aus Blomberg nicht schlecht und ihre Kollegen aus Bad Pyrmont waren angesichts des Rollers schlichtweg entsetzt. „Das ist ja lebensgefährlich“, beurteilten sie das Gefährt, dass die Lipper Beamten kurz zuvor auf der Hagener Straße gestoppt hatten.

veröffentlicht am 07.03.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 12:21 Uhr

270_008_6241977_pn115_0703_3sp_jl_Yamaha_9987.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wegen eines anderen Einsatzes waren die Blomberger in Bad Pyrmont unterwegs, als ihnen Mittwochnacht kurz vor 1 Uhr der mit zwei Pyrmontern besetze Roller entgegenkam. Sie stoppen das Zweirad, das ohne Licht unterwegs war, und riefen ihre Pyrmonter Kollegen dazu. Zu Recht, wie sich herausstellte.

Der Roller hatte keine Beleuchtungseinrichtung und beide Bremsen waren nicht mehr intakt. Der Lenker hing lose in der Verschraubung und auf dem Kühler war ein Trichter aufgesetzt, in dem man während der Fahrt Kühlwasser nachfüllen musste. „Die Fahrt mit diesem Gefährt konnte nur als lebensgefährlich bezeichnet werden, zumal man das ursprünglich als Mofa zugelassene Fahrzeug auch noch frisiert hatte, damit es schneller fuhr“, so Bad Pyrmonts Kommissariatsleiter Udo Nacke.

Versichert war das Fahrzeug natürlich nicht und einen Führerschein – wenn wundert es – hatte der 18-jährige Pyrmonter für dieses Gefährt auch nicht. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der junge Mann zudem unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab laut Nacke einen Wert von über 1,1 Promille.

Das Fahrzeug wurde von den Beamten sichergestellt, dem Fahrer eine Blutprobe entnommen. Er ist für die Pyrmonter Polizisten kein Unbekannter, denn er war bereits zuvor mehrfach mit frisierten Mofas angehalten worden. Das jetzt gegen ihn eingeleitete Strafverfahren wird wegen Trunkenheit im Verkehr, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Fahrens ohne Fahrerlaubnis geführt. Ob sich der 18-Jährige davon beeindrucken und von weiteren Fahrten abhalten lassen wird, dürfte sehr fraglich sein.uk

Polizeikommissaranwärterin Isabel Giebel mit dem sichergestellten Roller.

jl



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?