weather-image
12°

Kreis treibt Kooperation bei der Ausbildung voran

Noch schnell bewerben

Detmold. In diesem Jahr stellt der Kreis Lippe acht neue Studierende ein, darunter mit Tamara Wenke auch eine Beamtin, die für die Gemeinde Dörentrup ausgebildet wird. Die Koordination der Ausbildung erfolgt dabei durch den Kreis Lippe, die Ausbildungskosten werden von der Gemeinde Dörentrup getragen.

veröffentlicht am 06.09.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 07:41 Uhr

270_008_7412267_wvh_Ferien_Ausbildungskooperation_2.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Da sich die Anforderungen an die Ausbildung eines Bachelors im öffentlichen Dienst gewandelt haben, ist es für kleinere Städte und Gemeinden schwer geworden, alle Anforderungen zu erfüllen“, erklärt Landrat Friedel Heuwinkel. „Vor einigen Jahren hat die Kreisverwaltung bereits zwei Studierende für den Kreis Stendal ausgebildet. Im letzten Jahr war Barntrup die erste lippische Stadt, für die die Kreisverwaltung zurzeit einen Bachelor ausbildet. Selbstverständlich wird Tamara Wenke auch eines ihrer fünf Praxismodule in Dörentrup absolvieren“, fügt Silke Hammermeister, Ausbildungsleiterin beim Kreis Lippe, an.

Die Auswahl der Bewerberin ist über die Gemeinde Dörentrup erfolgt, wo Tamara Wenke bereits die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten absolviert hat. Diese Ausbildung hat sie im Juli 2014 mit Erfolg abgeschlossen. Ihr duales Studium zum Bachelor of Laws dauert jetzt drei Jahre und gliedert sich neben den Studienzeiten in fünf fachpraktische Module. Studienort ist die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Bielefeld. Zurzeit befinden sich 21 Nachwuchskräfte des Kreises in dieser Ausbildung.

„Durch die Möglichkeit eines dualen Studiums kann Tamara Wenke den nächsten Karriereschritt machen und steht uns als potenzielle neue Führungskraft zur Verfügung, worüber wir uns natürlich sehr freuen“, sagt Dörentrups Bürgermeister Friedrich Ehlert zu der Ausbildungskooperation mit dem Kreis. „Hinzu kommt, dass Frau Wenke im Sinne der kommunalen Zusammenarbeit durch ihre Ausbildung hervorragende Kontakte in die Kreisverwaltung bekommen wird und so ein gutes Bindeglied zwischen Gemeinde- und Kreisverwaltung bilden wird“, fasst Landrat Heuwinkel zusammen. „Ich bin gespannt auf das Studium und freue mich auf jeden Fall über die neue Herausforderung“, sagt Tamara Wenke. Die Kreisverwaltung Lippe bildet aktuell in über 14 unterschiedlichen Berufen aus. In diesem Jahr starten insgesamt 36 neue Auszubildende, das sind noch einmal sieben Jugendliche mehr als im Vorjahr.

Weitere Informationen über die Ausbildung im öffentlichen Dienst im Kreisgebiet gibt es im Internet unter www.go-Kali.de.

Die Bewerbungsfrist für Ausbildungsstellen im Jahr 2015 bei der Kreisverwaltung Lippe läuft bis zum 16. September 2014. Die Stellenausschreibungen sind unter www.kreis-lippe.de und www.karrierearena-lippe.de zu finden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt