weather-image

Zumindest im Kurpark / Forstverwaltung sperrt Wanderwege / Gäste aus Anzio saßen in Wolfsburg fest

„Niklas“ wütete schlimmer als „Kyrill“

Bad Pyrmont. Personenschäden hat das Orkantief „Niklas“ in Bad Pyrmont glücklicherweise nicht verursacht, doch das Ausmaß des Sachschadens ist beträchtlich. Überall im Stadtgebiet und auch in den Pyrmonter Wäldern wurden Bäume entwurzelt oder wie Streichhölzer geknickt, Dächer aufgerissen und Schilder umgeworfen. „Das war nach Kyrill im Januar 2007 für uns der schlimmste Sturm, auch wenn man das in den Ausmaßen noch nicht vergleichen kann“, zog der Leiter der Pyrmonter Stadtforst Uwe Schenkemeyer gestern eine erste Bilanz.

veröffentlicht am 01.04.2015 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 19:21 Uhr

270_008_7700381_pn108_0204_2_.jpg

Autor:

Hans-Ulrich Kilian


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt