weather-image
10°

Museumsleiter Dr. Alfter unterschreibt Honorarvertrag mit der Stadt und gibt Fachbereich an Honka ab

Nicht wirklich im Ruhestand

Bad Pyrmont. Am Freitag kommender Woche wechselt Museumsleiter Dr. Dieter Alfter in den Ruhestand – allerdings nicht wirklich. Ab 1. November wird er sich nämlich auf Honorarbasis um die gerade angelaufene Umgestaltung der Dauerausstellung im Museum im Schloss und um die Bewerbung Bad Pyrmonts als Weltkulturerbestätte („Great Spas of Europe“) kümmern. Am Montag dieser Woche hat der 65-Jährige im Rathaus einen entsprechenden Honorarvertrag unterschrieben, der bis zum 31. März 2015 befristet ist.

veröffentlicht am 23.10.2014 um 20:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 22:41 Uhr

270_008_7519787_pn109_2410.jpg

Autor:

Hans-Ulrich Kilian
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Beide Themen liegen mir sehr am Herzen und machen mir auch Spaß“, begründet der Kunsthistoriker seine Entscheidung, die sich schon vor Wochen angebahnt hatte. Alfter war bereit dafür, doch offenbar hat sich die Stadtverwaltung Zeit mit einer Entscheidung gelassen. „Ich warte auf die Stadt“, hatte der Museumsleiter kürzlich in einer Sitzung des Kulturausschusses auf eine entsprechende Frage geantwortet. Doch zum Schluss drängte die Zeit. Zudem hätte ein gleichzeitiges Ausscheiden Alfters mit Bürgermeisterin Elke Christina Roeder aus dem Amt zum Monatsende eine Zäsur in Sachen Weltkulturerbe bedeutet. Roeder hatte diese Aufgabe zur Chefsache gemacht, ihr Engagement wird von allen Seiten gelobt. Es dürfte eine Weile dauern, bis sich Klaus Blome als neuer Bürgermeister in die Materie eingearbeitet hat. Alfter war – und bleibt es nun auch vorübergehend – städtischer Weltkulturerbebeauftrager.

Frühestens zum 31. März, so war aus dem Rathaus zu erfahren, könnte sein Nachfolger als Museumsleiter eingestellt werden. „Es gilt wegen der Haushaltssicherung eine sechsmonatige Wiederbesetzungssperre“, so Stadtsprecher Wolfgang Siefert. Das gelte auch für diese Stelle. Die Entscheidung darüber treffe der Verwaltungsausschuss. Die CDU hat bereits angekündigt, auf einer Ausschreibung der Stelle zu bestehen. In diese Stellenbeschreibung sollen auch die Ergebnisse einer Anhörung mit Kulturschaffenden der Stadt einfließen, die Wilfried Seibel (Bürgersinn) initiiert hatte.

Fest steht aber bereits, dass der neue Museumsleiter oder die neue Museumsleiterin nicht mehr Fachgebietsleiter für Kultur sein wird, so wie es Alfter noch bis zum 31. Oktober ist. „Diese Funktion wird – zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben als Fachgebietsleiter für Schulen und Jugend – offiziell Tobias Honka vom 1. Januar 2015 an übernehmen“, so Siefert. „Die Bereiche passen schließlich gut zusammen.“ Zum Fachgebiet gehören zurzeit neben dem Museum auch Stadtbibliothek und Stadtarchiv. Es dürften nicht zuletzt finanzielle Gründe sein, die zur bevorstehenden Neuordnung der städtischen Verwaltung führen. Der künftige Museumsleiter wird nicht nur mit zusätzlichen Aufgaben – vielleicht Kulturmanagement – beauftragt, sondern auch mit einer niedrigeren Gehaltseinstufung rechnen müssen.

Dieter Alfter uk


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt