weather-image
13°

Stadt muss neuen Mensabetreiber suchen

Nicht alles im Thermowagen

Bad Pyrmont. Die Stadtverwaltung ist sich sicher, pünktlich zum neuen Schuljahr nach den Sommerferien einen neuen Betreiber der Mensa im Schulzentrum verpflichten zu können. Möglicherweise noch im April könnte die Politik über einen entsprechenden Auftrag entscheiden. Notwendig ist das geworden, weil die Firma Dussmann, die seit der Eröffnung der Mensa im Jahr 2005 das Essen zubereitet, den Vertrag aus wirtschaftlichen Gründen gekündigt hat.

veröffentlicht am 02.04.2013 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 10:21 Uhr

270_008_6281365_pn101_2203_1_.jpg

Autor:

von hans-ulrich kilian
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Durchschnittlich 150 Essen pro Tag gehen in der Mensa über den Tresen. „Das ist die Zahl von Essen, die wir mindestens haben müssen“, erläutert Stadtkämmerer Eberhard Weber. Angesichts von 1700 Schülern im Schulzentrum und 60 Kindern im Hort ist das eine bescheidene Zielvorgabe. Die Firma Dussmann scheint damit nicht klargekommen zu sein, zumal sie ohne direkte städtische Zuschüsse kalkulieren musste. Lediglich das Inventar wird – abgesehen von einigen speziellen Geräten – gestellt. „Der Vertrag ist fristgemäß gekündigt worden, und wir müssen das akzeptieren“, lautet Webers Kommentar dazu.

Die Teilnahme an der Schulverpflegung ist nicht verpflichtend, die Schüler stimmen mit den Füßen ab, wo sie sich ihre Verpflegung holen. In der Mensa haben sie die Auswahl unter drei verschiedenen Gerichten, eines davon ist vegetarisch. Dem Mensabetreiber steht es frei, zusätzliche Angebote zu machen. Doch der Preis von 3 Euro ist manchem Schüler entweder noch zu teuer oder es schmeckt ihm nicht. „Darum besorgen sich viele Schüler woanders etwas“, weiß Justus Haase, Vorsitzender des Jugendparlaments, der den Wechsel des Betreibers begrüßt. „So richtig geschmeckt hat mir das nicht.“

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hat das anders gesehen. Sie hatte der Pyrmonter Mensa im vergangenen Jahr für eine Menülinie die Auszeichnung „Schule + Essen = Note 1“ verliehen. Laut Weber ist es nicht in erster Linie der Preis des Essens, der bei der Vergabe des Auftrags eine Rolle spielt, auch wenn sich daran nach Möglichkeit vorerst nichts ändern sollte. Er müsse vor allem zuverlässig sein, eine vernünftige Grundnahrung anbieten und beispielsweise die Beilagen frisch vor Ort zubereiten und nicht alles im Thermowagen anliefern. „Die von der DGE zertifizierte Menülinie ist auch künftig verbindlich“, so Sebastian Hagedorn, Leiter des städtischen Fachgebiets Jugend und Schulen. Mit acht möglichen Betreibern war er in Kontakt getreten. Einige haben abgewunken, zwei bis drei sind noch in der engeren Auswahl. An der Vorbereitung der Entscheidung durch den Schulausschuss wird auch der mit Schüler-, Eltern- und Schulvertretern besetzte Mensaausschuss beteiligt.

Übrigens: Nicht nur Schüler und Lehrer dürfen in der Mensa essen, sondern auch Mitarbeiter der Stadtverwaltung, der Stadtwerke und des Polizeikommissariats. Für die Öffentlichkeit ist die Einrichtung nicht gedacht. „Eine Schulmensa muss eine Schulmensa bleiben“, betont Weber.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt