weather-image
13°

Markt soll im Juni eröffnet werden

Neuer Rewe: Ein Richtfest ohne Richtkranz

BAD PYRMONT. Es mag der strömende Regen gewesen sein, weshalb Marktleiter Uwe Gnädig am Freitagmorgen das lange erwartete Richtfest des neuen Rewe-Marktes an der Schillerstraße kurzerhand ins Innere des Rohbaus verlegte.

veröffentlicht am 08.03.2019 um 19:51 Uhr
aktualisiert am 08.03.2019 um 20:40 Uhr

Noch ist der Rewe-Markt eine Baustelle. Der Supermarkt soll aber pünktlich im Juni fertig werden. Foto: rr
IMG-20161016-WA0000

Autor

Rudi Rudolph Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Dort waren Bänke und Tische aufgebaut, rund 40 Menschen wurden mit Essen, Sekt und anderen Getränken versorgt und alle warteten. Auf die Frage, wer denn das Richtfest moderieren würde, sah man nur Schulterzucken. Und auch nach einer kurzen Begrüßung durch Uwe Gnädig tat sich nichts Weiteres. Kein Richtkranz, keine Ansprache eines Poliers, kein Gedicht und kein obligatorisches Zerschmettern eines Schnapsglases erfolgte. Die riesige Halle, die einmal der Rewe-Supermarkt werden soll, ist ansonsten noch leer. Nackter Betonboden, die noch nicht abgedichtete Decke lässt überall Regen hindurch, und die Bauarbeiter machen weiter ihren Job. „Ich habe heute hier alte und neue Mitarbeiter versammelt“, erklärt Gnädig, „das ist eine Wertschätzung für ihre Geduld und ihre Engagement.“

Etwa 40 bis 45 Kräfte werden es bei der Eröffnung des Marktes sein, der sich dann im Juni mit einer in Holzoptik gehaltenen Fassade und teilweise geputzten Wandflächen präsentieren soll. „Im Inneren wird eine LED-Beleuchtung sowie natürliches Licht aus siebzehn Lichtkuppeln für freundliche Helligkeit sorgen, ansonsten sind für die Einrichtung helle Holztöne geplant“, erläutert Rewe-Projektleiter Holger Müller. Er und Marktleiter Gnädig sind stolz einer Meinung. „Es ist das Aktuellste und Modernste, was Rewe zurzeit bietet, das ist ‚Supermarkt 2020‘“ betont Müller, und Gnädig ergänzt, dass man bevorzugt auf regionale Lieferanten setze.

Zudem wird es eine Fleischtheke, eine Salatbar und eine Floristikabteilung geben, und die Bäckerei richtet einen Außenbereich für einen Cafébetrieb ein. Der Eröffnungstermin im Juni soll und kann gehalten werden, betont Jens Becker, Architekt des Rewe. Bis dahin hoffen alle Beteiligten, dass ebenso die Baumaßnahmen in der Schillerstraße für je eine Abbiegespur auf das Marktgelände und in die Herderstraße erledigt sein werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt