weather-image

Neuer Planer für das Gymnasium?

Bad Pyrmont (HW). "Offene Kommunalpolitik" und eine „Politik für den Bürger“ kündigte CDU-Fraktionschef Udo Nacke bei der Mitgliederversammlung der Pyrmonter Christdemokraten an. Um diese dann mit seinen Ankündigungen zum Humboldt-Gymnasium zu konkretisieren:

veröffentlicht am 17.01.2012 um 18:35 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 06:21 Uhr

Gymnasium
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bad Pyrmont (HW). "Offene Kommunalpolitik" und eine „Politik für den Bürger“ kündigte CDU-Fraktionschef Udo Nacke bei der Mitgliederversammlung der Pyrmonter Christdemokraten an. Um diese dann mit seinen Ankündigungen zum Humboldt-Gymnasium zu konkretisieren:

Seiner Meinung nach sei es nämlich durchaus möglich, aus dem Generalplanervertrag herauszukommen. Man habe einen Planer an der Hand, der helfen werde, die Sache voranzutreiben. Schließlich müsse die energetische Sanierung des Gymnasiums endlich umgesetzt werden. Nähere Einzelheiten wollte der Christdemokrat jedoch vorerst nicht nennen. Er versprach aber, die Öffentlichkeit „zeitnah“ zu informieren.

Des Weiteren nannte Nacke vor der Parteibasis die Modernisierung des Brandschutzes an der ehemaligen Orientierungsstufe für rund 1,8 Millionen Euro sowie die Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes als „aktuell dringlichste Aufgaben“. Bei der weiteren Schulinvestition rechnet der Fraktionschef mit Fördermitteln, den geplanten Kreisel vor dem Bahnhof bezeichnete er als „Entrée, das uns als Staatsbad in gutem Licht erscheinen lässt“.

Nähere Informationen zu Nackes Ankündigung bezüglich der Sanierung des Gymnasiums erhalten Sie in unserer Printausgabe.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt