weather-image
10°

Stabübergabe von Klaus Stein an Peter Gröne

Neuer Kämmerer beim Landesverband

Lemgo. Der Landesverband Lippe hat einen neuen Kämmerer: Peter Gröne hat jetzt sein Amt angetreten und das Büro in Schloss Brake bezogen. Verbandsvorsteherin Anke Peithmann dankte Interimskämmerer Klaus Stein für seine „herausragende Arbeit im zurückliegenden Jahr“.

veröffentlicht am 06.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 19:41 Uhr

270_008_6905897_wvh_1302_Kaemmerer_Landesverband_Stabsue.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Ich bin überzeugt, dass wir mit Peter Gröne einen Fachmann gewinnen konnten, der über eine große Expertise in den Bereichen Finanzplanung und Finanzsteuerung sowie über eine einschlägige, umfassende Kompetenz in allen Bereichen einer öffentlichen Verwaltung verfügt“, zeigte sich Peithmann zur Begrüßung überzeugt. „Sie übernehmen ein Amt, das von Anfang an mit Herausforderungen aufwartet: Haushaltskonsolidierungskonzept, Investition in erneuerbare Energien, interkommunale Zusammenarbeit – als Verbandskämmerer werden Sie in den nächsten Monaten wichtige, richtungweisende Entscheidungen vorbereiten und gemeinsam mit der Verbandsleitung und der Verbandsversammlung treffen“, ergänzte sie.

Peter Gröne, der zuletzt Geschäftsbereichsleiter Finanzen, Betriebe und Beteiligungen bei der Stadt Lemgo war, will sich rasch und umfassend einarbeiten: „Ich freue mich auf meine neuen Aufgaben als Kämmerer des Landesverbandes Lippe und hoffe dabei helfen zu können, dass der Landesverband Lippe wieder die öffentliche Anerkennung erfährt, die er als bedeutender Kulturträger in Lippe verdient“, sagte Gröne.

Ein herzliches Dankeschön richtete Peithmann an ihren allgemeinen Vertreter Klaus Stein, der die Funktion des Kämmerers für rund ein Jahr ausgefüllt hat: „Sie haben in einer Zeit großer Herausforderungen für den Landesverband Lippe zusätzlich zu Ihren Aufgaben die Kämmerei und damit viel Verantwortung übernommen. Ihr Engagement und Ihr Einsatz für den Landesverband Lippe ist aus meiner Sicht nicht

mehr zu toppen“, lobte sie.

Stein habe in den zurückliegenden zwölf Monaten grundlegende Entscheidungen und Beschlüsse mit auf den Weg gebracht sowie wichtige Konzepte erarbeitet. „Hier ist in erster Linie das Haushaltskonsolidierungskonzept 2013-2017 zu nennen, das unter seiner Federführung erstellt wurde“, hob Peithmann hervor.

„Ich habe mit meinem Team Maßnahmen erarbeitet, mit denen der Landesverband Lippe aus heutiger Sicht spätestens 2017 einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen kann“, erläuterte Stein. „Die grundsätzliche Genehmigung des Konzepts durch unsere Aufsichtsbehörde, das NRW-Innenministerium, werte ich als Anerkennung und Erfolg unserer Arbeit.“ Nun seien noch die Verbandsabgeordneten gefordert. Dazu Stein: „Sie müssen für ein im Konsolidierungskonzept u. a. vorgesehenes Einsparvolumen in Höhe von 425 000 Euro noch konkrete, planbare Maßnahmen insbesondere im Kulturbereich entwickeln.“ Hierzu habe es von der Verwaltung Vorschläge gegeben, die noch nicht abschließend festgelegt wurden, es werde auch noch nach Alternativlösungen gesucht. „Vor uns liegen also noch einige Herausforderungen.“red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt