weather-image
Bad Pyrmont Tourismus GmbH legt neuen City Guide 2019/2020 auf

Neuer Guide: „Shoppen, Relaxen, Genießen“

BAD PYRMONT. Nachdem es in der Vergangenheit einen Gastronomie- sowie einen Wellness Guide gab, wird der neue Bad Pyrmonter City Guide auch das Thema shoppen aufgreifen.

veröffentlicht am 21.11.2018 um 17:06 Uhr
aktualisiert am 21.11.2018 um 21:00 Uhr

Der City Guide ist für Projektmanagerin Annika Schmitmeier und die Auszubildenden Larissa Gräbner und Melina Matyschok (v. li. n. re.) eine spannende und herausfordernde Aufgabe, denn von der Gestaltung über die Akquise bis hin zum Agenturbriefing so
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nachdem es in der Vergangenheit einen Gastronomie- sowie einen Wellness Guide gab, wird der neue Bad Pyrmonter City Guide auch das Thema Shoppen aufgreifen.

„Nachdem die letzten Guides seit einiger Zeit vergriffen sind und die Nachfrage nach einem solchen Medium stetig steigt, haben wir uns entschlossen, ein neues, umfangreicheres Format in Form eines City-Guides aufzulegen“, so Karsten Stahlhut, Geschäftsführer der Bad Pyrmont Tourismus GmbH.

Neben den nützlichen Informationen zu den Themen „Shoppen, Relaxen, Genießen“ sollen auch Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele und Geheimtipps in einem neuen, handlichen Poketformat präsentiert werden.

„Wir stellen tagtäglich fest, dass einige Lagen nicht unbedingt an den Laufwegen unserer Gäste liegen und daher insbesondere bei Ortsunkundigen nur unterdurchschnittlich wahrgenommen werden. Auch diesem Phänomen wollen wir mit dem Guide entgegenwirken, denn gerade so ein Quartier wie der hintere Teil der Brunnenstraße / Oesdorfer Platz / Humboldtstraße hat sehr attraktive Einkaufsmöglichkeiten zu bieten“, so Stahlhut weiter.

Dass es dabei nicht nur um die Innenstadt geht, beschreiben die Projektmanagerin Annika Schmitmeier und die Auszubildenden Larissa Gräbner und Melina Matyschok mit dem Hinweis, dass sie auch Oesdorf und Holzhausen im Fokus haben. Der City Guide ist für sie eine spannende und herausfordernde Aufgabe, denn von der Gestaltung über die Akquise bis hin zum Agenturbriefing sollen sie das „Winterprojekt“ federführend bearbeiten.

„Man hört immer, dass in Bad Pyrmont ohnehin in dieser Hinsicht nicht viel passiert, daher hoffen wir, dass sich noch weitere Betriebe daran beteiligen werden. Bisher haben bereits rund 60 Betriebe ihre Zusage gegeben, das bestätigt den Bedarf an einem solchen Medium auch aus der Sicht des Stadtmarketings“, sind sich Larissa Gräbner, Annika Schmitmeier und Melina Matyschok einig.

Der neue City Guide soll Anfang 2019 erscheinen. Alle Interessierten sind aufgerufen, sich zeitnah bei der Bad Pyrmont Tourismus GmbH zu melden.

Die Betriebe können zwischen verschiedenen Anzeigengrößen wählen, los geht’s ab 45 Euro für einen Tabelleneintrag. Eine Doppelseite mit Bildern und Logo soll 330 Euro kosten. Darin enthalten ist zudem eine Online-Darstellung des Betriebes auf www.badpyrmont.de, sodass die Gäste sich schon im Vorfeld über das breite Angebot in Bad Pyrmont informieren können.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt