weather-image

Es gibt noch viel zu tun, aber das Staatsbad als neuer Hausherr kümmert sich um seine Mieter

Neue Zeiten in der Wandelhalle

Bad Pyrmont. Der Springbrunnen in der Wandelhalle plätschert wieder, die Bepflanzung samt Kübel ist einheitlich, die Schilder an einer Litfaßsäule konzentriert und ein Reinigungsdienst kümmert sich um die Sauberkeit des Gebäudes. Das sind erste sichtbarn Zeichen, dass sich hier etwas getan hat, seitdem das Staatsbad Pyrmont wieder Hausherr in der Wandelhalle ist. Doch es gibt noch einiges zu tun. „So wie wir uns das vorstellen, ist es noch nicht“, so Kurdirektor Heinz-Hermann Blome, der als Geschäftsführer der landeseigenen Staatsbad Pyrmont GmbH gemeinsam mit seiner Mitarbeiterin Angela Pede versucht, die Immobilie zu dem zu machen, was sie einmal war: die Visitenkarte der Kurstadt.

veröffentlicht am 06.08.2014 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:21 Uhr

270_008_7354710_pn102_0708_1_.jpg

Autor:

Hans-Ulrich Kilian und Carlhermann Schmitt


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt