weather-image
21°

Ex-Beiratsvorsitzender Griem soll sich ab 17. Juni vor dem Landgericht Detmold verantworten

Neue Termine für den letzten Schieder-Prozess

Bad Pyrmont/Detmold. Nun scheint einer der größten Wirtschaftsprozesse der Nachkriegszeit in die letzte Runde zu gehen: Nach zwei geplatzten Anläufen hat das Landgericht Detmold am Freitag drei neue Termine für die Hauptverhandlung gegen den früheren Beiratsvorsitzenden des Schieder-Möbel-Konzerns, Dr. Heinrich Griem aus Bad Pyrmont, anberaumt. Die erste Verhandlung gegen den 75 Jahre alten Diplom-Kaufmann, dem die Bielefelder Staatsanwaltschaft Kreditbetrug vorwirft, soll – sofern der Gesundheitszustand des in der Vergangenheit schwer erkrankten Angeklagten das zulässt – am Montag, 17. Juni, um 10 Uhr vor der Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts Detmold beginnen. Weitere Termine sind Dienstag, 19., und Mittwoch, 26. Juni, ebenfalls um 10 Uhr. Der Pyrmonter ist der letzte von vier bereits verurteilten Schieder-Managern, dem der Prozess gemacht werden soll. Die Staatsanwaltschaft legt ihm vier Fälle gemeinschaftlichen Kreditbetruges zur Last. Er soll von Februar bis August 2005 dafür mitverantwortlich gewesen sein, dass potenziellen Kreditgebern gravierend geschönte Konzernabschlüsse vorgelegt wurden. Die in der Folgezeit gewährten Kredite im dreistelligen Millionenbereich konnten aufgrund der Insolvenz des Unternehmens im Juni 2007 ganz überwiegend nicht zurückgezahlt werden. red/jl

veröffentlicht am 08.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 03:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?