weather-image
Andrea Goedecke jetzt Patientenfürsprecherin

Neue Adresse für Krankenhaus-Beschwerden

Bad Pyrmont. Im Grunde sei die Aufgabenzuweisung nichts Neues. Sie werde jetzt lediglich personifiziert. „Für uns ist es schon längere Zeit Standard, Patienten zu befragen und die Meinungen in ein Qualitätsmanagement fließen zu lassen“, sagt der Geschäftsführer des Bathildiskrankenhauses, Alfred Karl Walter. Dabei würden nicht nur Fragebögen ausgegeben, auf denen Patienten Lob, Beschwerden oder Anregungen mitteilen könnten. Als Ansprechpartner stünden neben den Schwestern auch Krankenhausseelsorge und „Grüne Damen“ zur Verfügung. „Der Gesetzgeber hat die Krankenhäuser verpflichtet, eine ehrenamtliche Stelle als Patientenfürsprecher einzurichten. Diesem Auftrag kommen wir mit Andrea Goedecke jetzt nach“, sagt Walter. Er ist sich sicher, mit der Leiterin der „Grünen Damen“ eine Idealbesetzung gefunden zu haben. Die Rolle der Patientenfürsprecherin sei mit der einer Ombudsfrau vergleichbar, beschreibt Goedecke ihr Tätigkeitsfeld. „Es soll eine neutrale Person sein, die als Ansprechpartnerin für Beschwerden fungiert“, sagt sie. Deshalb werde sie auch eine Art Botschafterin für Anliegen der Patienten oder deren Angehörige sein. Ihr neues Aufgabenfeld wird Andrea Goedecke ab 1. November ausüben. ti.

veröffentlicht am 24.10.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 10:41 Uhr

270_008_7785625_pn100_2210.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Geschäftsführer Alfred Karl Walter und Andrea Goedecke unterzeichnen die ehrenamtliche Tätigkeitsvereinbarung.

ti



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt