weather-image

Naturparkbus fährt in den roten Zahlen

Bad Pyrmont (uk). Der Touristik-Busline 792 – bekannt als Naturparkbus – zwischen Detmold und Bad Pyrmont könnte das Aus drohen. Grund dafür ist laut der Kommunalen Verkehrsgesellschaft (KVG) Lippe das erhebliche Defizit, dass dieses Angebot in den letzten Jahren verursacht hat.

veröffentlicht am 20.01.2011 um 14:03 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 20:41 Uhr

Naturparkbus
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bad Pyrmont (uk). Der Touristik-Busline 792 – bekannt als Naturparkbus – zwischen Detmold und Bad Pyrmont könnte das Aus drohen. Grund dafür ist laut der Kommunalen Verkehrsgesellschaft (KVG) Lippe das erhebliche Defizit, dass dieses Angebot in den letzten Jahren verursacht hat. Dabei transportiert der „Naturparkbus“ nach Angaben des KVG-Geschäftsführers Achim Oberwöhrmeier jährlich zwischen 15 000 und 16 000 Fahrgäste zwischen den beiden Städten. „Wir werden dafür kämpfen, dass der Bus auch in diesem Jahr wieder fährt“, kündigte Oberwöhrmeier an und gab sich optimistisch: „Das ist zwar noch nicht geklärt, eine Chance dafür gibt es aber.“
 Immerhin bewegt sich das Defizit nach Angaben des KVG-Chefes im sechsstelligen Bereich. Das hat bisher der Kreis Lippe abgedeckt. In Zeiten leerer öffentlicher Kassen keine Kleinigkeit. Jetzt steht die Neuausschreibung der Strecke an, die bislang von der Busverkehr Ostfestfalen GmbH (BVO) bedient worden ist. Der Aufsichtsrat der KVG soll sich Ende Januar oder im Februar mit der Frage befassen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt