weather-image

Wie Lucie Flebbes Krimifigur Lila im Ruhrpott nach Verbrechern sucht

Nächster Tatort ist ein Fußball-Stadion

Bad Pyrmont. Als die Pyrmonter Physiotherapeutin Lucie Klassen vor etwa sechs Jahren in ihrem Kopf eine gewisse Lila Ziegler zum Leben erweckte, da hätte sie sich wohl kaum vorstellen können, dass diese (vor)witzige Privatdetektivin aus dem Ruhrpott eine solche Karriere auf dem Büchermarkt machen würde.

veröffentlicht am 11.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 18:21 Uhr

270_008_6922234_270_008_6922169_pn104_1102_3sp_Hei_Lucy_.jpg

Autor:

von karin HeiniNger
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Schon fünf Krimis hat die junge Schriftstellerin, inzwischen unter ihrem angeheirateten Namen Flebbe, über die Abenteuer der Lila Ziegler herausgebracht, das sechste Buch ist gerade fertig geworden. Die Zuhörer, denen Lucie Flebbe am Sonntagnachmittag ihre Protagonistin im Lesesaal des Staatsbades vorstellte, durften schon einmal zur Probe hören, wo Lila denn als Nächstes bei ihren Recherchen schnüffeln wird. Pflegedienst, Kleingarten-Kolonie und Obdachlosenszene hat sie schon hinter sich – nun ist ein Dortmunder Fußball-Stadion und ein Blick ins Rotlicht-Milieu dran. „Tödlicher Kick“ heißt der neue Krimi, der im März auf den Markt kommt und aus dem Lucie Flebbe noch vom ungebundenen Manuskript-Papier vorlas.

Zunächst aber hatte die Schriftstellerin erst einmal für nicht Eingeweihte Lilas Vergangenheit aufgeblättert und aus ihrem Debütroman „Der 13. Brief“ verraten, warum ausgerechnet „ein verzogenes Staatsanwalts-Töchterchen einem schmuddeligen Ruhrpott-Schnüffler“ über den Weg läuft und seine Auszubildende wird. Nachdem die Zuhörer mit Lila Bekanntschaft geschlossen hatten und die Neugier geweckt war, gab es eine Kostprobe aus dem Buch „Das fünfte Foto“, der in der Schrebergarten-Kolonie „Zum friedlichen Nachbarn“ in Bochum spielt. Auf der Suche nach einer verschwundenen Frau findet Lila Blutspuren in der Küche, geheimnisvolle Knochen in einer Kühltruhe und wird auch noch eingesperrt. Lucie Flebbe hat eine angenehme Stimme, der man gerne zuhört, und sie versteht es, ihre Geschichten lebendig vorzutragen und die nötige kriminalistische Spannung beim Lesen zu entwickeln.

In der Diskussion fühlten dann die Zuhörer der Autorin auf den Zahn, wollten wissen, wie sie für ihre Bücher recherchiert und regten an, doch mal einen Weserbergland-Krimi zu verfassen. Doch wie es aussieht, wird Lila Ziegler wohl im Ruhrpott bleiben, wo sich ihre Erfinderin inzwischen bestens auskennt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt