weather-image
Stadtbrandmeister: „Macht Werbung in eurem Freundeskreis“

Nachwuchs in den Kinder- und Jugendwehren gerät ins Stocken

BAD PYRMONT. In den vergangenen Jahren haben sich die Verantwortlichen der Pyrmonter Feuerwehren intensiv um den Nachwuchs gekümmert. Zu den acht bestehenden Jugend- kamen fünf Kinderfeuerwehren. Doch der positive Schwung ist ein wenig ins Stocken geraten. Stadtbrandmeister Maik Gödeke rief anlässlich der Versammlung der Jugendfeuerwehr Bad Pyrmont dazu auf, Werbung für eine Mitgliedschaft zu machen.

veröffentlicht am 08.01.2019 um 16:52 Uhr

Basteln ist nur ein Angebot der Kinder- und Jugendfeuerwehren unter vielen. Foto: ti
Avatar2

Autor

Klaus Titze Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Macht Werbung in eurem Freundeskreis oder an der Schule und erzählt euren Freunden von den tollen Erlebnissen in der Kinder- oder Jugendfeuerwehr“, sagte Gödeke. Im Gegensatz zum allgemeinen Trend in Niedersachsen, wo sich ein Ansteigen der Mitgliederzahlen in den Kinder- und Jugendfeuerwehren abzeichne, gingen in Bad Pyrmont und den umliegenden Ortswehren die Zahlen eher zurück, stellte er fest. Ein Vergleich mit dem Vorjahr bestätigt, dass in der Jahreshauptversammlung im Januar 2018 noch insgesamt 88 Jugendliche und 71 Kinder zu ihren jeweiligen Abteilungen gehörten, es aktuell laut Homepage der Stadtfeuerwehr nur noch 74 in den acht Jugend- und 57 in den fünf Kinderfeuerwehren sind.

Der Appell Gödekes erfolgte auch vor dem Hintergrund, dass altersbedingt nun einmal Kinder in Richtung Jugendwehr und Jugendliche in Richtung aktive Wehr herauswachsen. In diesem Frühjahr sind es laut dem Stadtbrandmeister zehn Jugendliche. „Wir sind natürlich froh, wenn ausgebildete Jugendliche in die aktive Wehr wechseln und dort dann auch als Einsatzkräfte zur Verfügung bleiben, doch deren Lücken in den Jugendabteilungen müssen auch wieder gefüllt werden“, stellte er fest. Mit dem, was in den Kinder- und Jugendabteilungen an Abenteuer und Abwechslung angeboten wird, müsse man sich nicht verstecken. Er kündigte an, dass er gemeinsam mit dem Kommando ein besonderes Augenmerk auf die Entwicklung der Kinder- und Jugendwehren legen werde.

Helfen könnte dabei, dass Bad Pyrmont in diesem Jahr im Mittelpunkt vieler Aktivitäten steht. Hier wird Ende Juni nicht nur das Zeltlager der Kinderfeuerwehren aus dem Landkreis ausgerichtet, sondern Mitte Juni auch der Kreis- und der Bezirkswettbewerb der Jugendfeuerwehren.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt