weather-image
16°

Bis zu 40 Hektar betroffen

Nach Sturm Friederike: Pyrmonter Förster setzen auf Vorwälder

BAD PYRMONT. 20800 Festmeter Holz will der Pyrmonter Stadtforstbetrieb im nächsten Jahr ernten. Das ist deutlich mehr als im vorletzten und im laufenden Jahr. Grund dafür sind die Sturmschäden durch das Orkantief Friederike. Alles auf einmal kann der Betrieb nicht wiederaufforsten und setzt darum auch auf Vorwälder.

veröffentlicht am 14.11.2018 um 13:07 Uhr
aktualisiert am 14.11.2018 um 16:50 Uhr

Im Mosterholz sind bislang 13 Hektar Fläche aufgearbeitet worden, die vom Orkantief Friederike getroffen wurden. Genug zu tun gibt es trotzdem. Foto: Klapper
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?