weather-image
24°

Nach dem Rekord kommt der Abwasch

Bad Pyrmont (jl). Vor gut einer Woche gab er beim „Fürstentreff“ noch den Prinzen Philipp von Hessen-Philippsthal. Doch längst hat der Alltag Ulrich Kiel und die anderen Mitglieder des Historienvereins wieder. Seit gestern heißt das: Geschirr spülen. Jetzt stehen sie zu siebt – mit Kiel als einzigem Mann in der Reihe – im Hof ihrer „Putzkammer“ und reinigen die über 1000 Gedecke, die beim Sammeltassen-Kaffeetafel-Rekordversuch zum Einsatz kamen. Sie tun das in heißem Spülwasser von Hand mit weichen Schwämmen, wegen der delikaten Dekore. Praktisch dabei zwei Kommoden mit integrierten Emailleschüsseln aus der Nachkriegszeit. Und die Vorsitzende gibt sich optimistisch: „Wir hoffen, dass wir am Donnerstag fertig werden.“ Übrigens: Inzwischen hat Heidi Bretz die beglaubigten Beweis-Dokumente für den Rekord beisammen. Heute will sie alles nach England schicken.

veröffentlicht am 17.07.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 22:41 Uhr

270_008_5652271_pn100a_1707_3sp_jl_Abwaschen_4182.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ulrich Kiel (v.re.) trocknet ab, während Brigitte Schrank die Abwaschbecken für Birgit Dreier mit heißem Wasser füllt und Heidi Bretz sowie Gudrun van Herck (nicht im Bild) die Gedecke zum Einlagern in Küchenkrepp verpacken. Renate Bonse spült derweil 999 Teelöffel.

Foto: jl

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare