weather-image
Polizei erhofft Tipps zum Quellort

Mysteriöses Rumsen schreckt Menschen im Talkessel auf

BAD PYRMONT. Wer oder was verursacht in letzter Zeit fast allabendlich und gern auch nachts das heftige Rumsen, das jedes Mal Hunderte von Menschen im ganzen Talkessel aufschreckt (von Haustieren ganz zu schweigen)? Die Polizei ermittelt.

veröffentlicht am 11.01.2018 um 21:03 Uhr

Sind verbotene Feuerwerkskörper wie dieser Ursache der Explosionsgeräusche, deren Druckwelle jedes Mal Hunderte von Menschen im Talkessel aufschreckt? Die Pyrmonter Polizei hofft auf Hinweise auf die Quelle der Detonationen. Symbolfoto: dpa
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Mit jedem neuen Detonationsgeräusch, das selbst den Boden vibrieren lässt, schießen die Spekulationen in den sogenannten sozialen Medien erneut ins Kraut. Mal mehr, mal weniger ernst gemeint. Sind die Urheber Überschallflugzeuge, Außerirdische, Illuminaten – oder doch nur verbotene Böller mit viel Schwarzpulver drin? Und: Aus welcher Richtung kommt der Donner? „Bei uns und auch im Ordnungsamt sind diverse Anrufe eingegangen, sagt Polizeihauptkommissar Stefan Bremer vom Pyrmonter Kommissariat. „Der Ursprung der Detonationen ließ sich bisher jedoch nicht orten.“ Die Ermittler gehen aktuell davon aus, dass jemand in der Peripherie der Stadt etwas zünde, dessen Druckwelle sich im gesamten Talkessel ausbreite. „Läge der Quellort in der Stadt, dann hätten wir schon Sachbeschädigungen gemeldet bekommen, weil Fensterscheiben zu Bruch gegangen wären“, so Bremer. Hilfreich wären also vor allem Beobachtungen, die zur Lärmquelle und den Urhebern führen. Das erscheint allerdings nicht einfach, wenn jeder im ersten Schreck fürchtet, sein Nachbarhaus sei explodiert. Die Polizei geht derzeit jedenfalls von illegalen Aktionen aus. Bremer: Wir verfolgen das aufmerksam und hoffen auf Hinweise.“ Das könnten zum Beispiel Beobachtungen neuer Krater im Gelände sein oder auch Böllerreste.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare