weather-image
23°

Erfolgreiche Premiere für „Bitburger unplugged“-Festival mit zehn Konzertorten im Stadtgebiet

Musiker locken Hunderte auf Kneipen-Tour

Bad Pyrmont (yt). Ganz Bad Pyrmont schien auf den Beinen zu sein, als am Freitagabend zehn Lokale mit Live-Musik lockten. Mit einem einmaligen Eintrittspreis von vier Euro hatten die Nachtschwärmer Zutritt zu allen Veranstaltungen des „Bitburger unplugged“-Musikfestivals. Und das Angebot wurde reichlich genutzt. Als um 19 Uhr „Handjob“ im „Classic Flair Hotel“ am Altenauplatz in die Saiten seiner Gitarre griff, war es ebenso brechend voll wie in „Bahn 19“, als das Duo „White Strings“ mit Klassikern aus der Zeit, als Discos noch Rock-Schuppen hießen, die Atmosphäre zum Schäumen brachte.

veröffentlicht am 22.03.2009 um 20:20 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 13:21 Uhr

Mike Haering greift in der „Pappschachtel“ in die Sa
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Den ganzen Abend über herrschte immer wieder Aufbruchstimmung: Überall in der Stadt waren Grüppchen von einem ins nächste Lokal unterwegs. Organisiert von der namensgebenden Braugruppe betrachtete deren Gebietsverkaufsleiter Ewald Volbert das Festival als ein Angebot von Pyrmonter Gastronomen für deren Kunden. „Wir wollen und werden daran nichts verdienen. Deshalb ist der Eintrittspreis auch recht moderat“, so Volbert. „Unsere Idee ist, den Gasthäusern ein Instrument an die Hand zu geben, mit dem sie den Gästen zeigen können, dass sich hier etwas bewegt, dass Pyrmont auch am Abend seinen Reiz hat.“

Und das Konzept ging auf. Als „Crime & Passion“ im „Cap & Cino“ an den Tennisplätzen den Ton angaben, war ebenso kein Durchkommen mehr wie im „AJ’s“, wo nur rund um das Quartett „Hot Wire“ etwas Platz zum Tanzen blieb. In der „Brunnenstube“ wagte sogar der eine oder andere, Peter O’Mally bei seinen Reinhard-Mey-Interpretationen zu begleiten.

Über großen Andrang konnte sich das „Café WiDo“ in der Wandelhalle freuen. Hier wie im Steigenberger, blieb den Gäste jedoch auch noch reichlich Platz, um in Ruhe zuzuschauen und zuzuhören oder auch zu tanzen.

2 Bilder
Das Duo „Take 2 Live“ bei seinem Auftritt im „Container“.

Im „Vis á Vis“ indes brauchte schon eine gewisse Langmut und Durchsetzungskraft, wer zur Toilette musste. Und wer das Ende des Abends noch hinauszögern wollte, suchte erst den „Container“ auf, wo das Duo „Take 2 Live“ auch mit selbstgeschriebenen Songs zu begeistern wusste, um von da in die „Pappschachtel“ zu wechseln. Hier hatte Mike Haering erst um 22 Uhr begonnen und da er sich wie alle andere Musiker vier Stunden lang ins Zeug legte, war für die Gäste noch einiges drin.

„Wir sind super zufrieden“, freute sich Ewald Volbert, der allen Gastronomen einen Kurzbesuch abstattete. Dass die aber viel zu beschäftigt waren, um sich mit ihm unterhalten zu können, zeigte ihm, dass sein Konzept aufging.

Und auch die Nachtschwärmer waren begeistert. „Die Musik ist wirklich spitze und ich finde es einfach toll, dass hier in Bad Pyrmont mal so richtig was los ist in den Kneipen“, freute sich etwa Martin Brandes.

Die Band „Crime & Passion“ heizt den Tanzwütigen im „Cap & Cino“ an den Tennisplätzen ein.

Fotos: yt



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?