weather-image
17°

Team der Stadtbibliothek hilft beim Einräumen

Museumsbibliothek bald wieder zugänglich

BAD PYRMONT. Ein Team der Pyrmonter Stadtbibliothek unter Leitung von Birgit Jaskolla ist in diesen Tagen damit beschäftigt, die Museumsbibliothek des Museums im Schloss wieder einzuräumen und damit auch der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

veröffentlicht am 10.05.2019 um 14:21 Uhr
aktualisiert am 10.05.2019 um 18:30 Uhr

Museumsleiterin Melanie Mehring (li.) freut sich riesig über die professionelle Hilfe von Birgit Jaskolla und ihrem Team. Foto: uk
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Melanie Mehring strahlt. „Das ist ein wahrer Schatz, den wir hier haben“, meint die Leiterin des Pyrmonter Museums im Schloss mit Blick auf die mit Tausenden von Büchern gefüllten Regale, an denen sich ein Team der Stadtbibliothek in diesen Tagen zu schaffen gemacht hat. Unter Leitung von Birgit Jaskolla sind die Experten damit beschäftigt, die Museumsbibliothek einzuräumen.

„Das ist unser Willkommensgeschenk für Frau Mehring“, betont die Leiterin der Stadtbibliothek. Jaskolla hatte den Einsatz beim Antrittsbesuch von Mehring Anfang des Jahres vereinbart. Mehrings Vorgängerin Vanessa Heitland hatte die komplette, etwa 5000 bis 6000 Bände umfassende Museumsbibliothek zu Beginn ihrer Amtszeit in Kartons im oberen Geschoss des Museumsgebäudes packen lassen. Seitdem waren die Bücher nicht mehr zugänglich.

Das brachte die Stadtbibliothek in Verlegenheit, weil die Bücher sowohl von Pyrmonter Schülern für den Unterricht als auch per Fernleihe angefragt wurden, da sie im Digital-Verzeichnis der Stadtbibliothek enthalten sind. „Entsprechende Anfragen konnten wir also nicht bedienen“, berichtet Jaskolla. Nun sortiert das Stadtbibliothek-Team die Bücher professionell und wird jedes einzelne mit einer Signatur versehen und einem Themenbereich zuordnen. „Das werden wir ganz fein sortierten“, erklärt die Bibliotheksleiterin. Und das wird noch einige Wochen in Anspruch nehmen.

Kunst, Kultur und Geschichte sind hier vertreten, nicht nur speziell auf Bad Pyrmont bezogen. Zur Vorbereitung von Ausstellungen kann künftig auch Mehring wieder darauf zurückgreifen; beispielsweise auf die vielen Bücher über Gläser und Keramik, von denen das Museum selber über eine große Sammlung verfügt.

Wer sich für die Museumsbibliothek interessiert, der kann nach Abschluss der Einordnung in ein paar Wochen den Bestand einsehen und studieren – allerdings in der Regel nur vor Ort, denn eine Ausleihe kann das Museum nicht organisieren. Dafür soll auch ein Leseplatz eingerichtet werden.

Information

Kunstbücher zum Schnäppchenpreis

Auch anlässlich des Internationalen Museumstages am 19. Mai arbeiten das Stadtmuseum und das Museum zusammen. Beide Einrichtungen haben ihre Keller ausgemistet und bieten in der Beletage des Pyrmonter Schlosses einen großen Bücherflohmarkt mit Ausstellungskatalogen und Kunstbüchern zum Schnäppchenpreis an. Doch im Mittelpunkt steht das Museum selbst. Den ganzen Tag über von 11 bis 17 Uhr werden Kurzführungen mit verschiedenen Themenschwerpunkten angeboten: Ob ein Kurzüberblick über die Pyrmonter Geschichte, über berühmte Pyrmonter Kurgäste oder einen Einblick in die „stofflichen Welten“ von Barbara Esser und Wolfgang Horn in der aktuellen Sonderausstellung. Am internationalen Museumstag locken Museen mit besonderen Aktionen, um auf die thematische Vielfalt der mehr als 6500 Häuser in Deutschland sowie der Museen weltweit aufmerksam zu machen. Der Eintritt ist an diesem Tag frei.uk



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?