weather-image
16°

Muldenkipper im Straßengraben

Extertal. Auf der Extertalstraße ist am Montagmorgen ein dreiachsiger Kipper mit einer aufgeladenen Mulde von der Straße abgekommen und im Straßengraben gelandet. Der Fahrer hatte Glück im Unglück und erlitt lediglich leichte Verletzungen. Auf der Fahrt in Richtung Barntrup kam der LKW um 10.30 Uhr aus noch nicht genau geklärter Ursache nach rechts von der Straße ab, rutschte in den Straßengraben und blieb schräg an der Böschung stehen. Die Extertalstraße war bis 13.15 Uhr gesperrt. Weil aus dem Tank etwa 100 Liter Diesel ausgelaufen waren, ist das Umweltamt ebenfalls eingeschaltet worden, dass die kontaminierte Erde noch im Laufe des Tages abtragen ließ. Dazu musste die Straße aber nicht gesperrt werden.Der Schaden amLKW liegt bei etwa 50 000 Euro.

veröffentlicht am 10.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 04:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?