weather-image

Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr rüstet ab heute auf LEDs um / Arbeiten dauern bis Mitte März

Moderne Technik für Bad Pyrmonts Ampeln

BAD PYRMONT. Im Zuge der Landesstraßen 426 und 430 in Bad Pyrmont ist ab heute in den nächsten Wochen mit Behinderungen zu rechnen. Mehre Ampelanlagen werden moderne LED-Technik umgerüstet. Die Kosten belaufen sich auf rund 110 000 Euro. Los geht es an der Humboldstraße.

veröffentlicht am 03.02.2019 um 13:26 Uhr
aktualisiert am 03.02.2019 um 17:10 Uhr

Die Arbeiten werden voraussichtlich heute an der Ampelanlage Bahnhofstraße und Humboldtstraße starten. Die Ersatzampeln sind bereits installiert und warten auf ihren Einsatz. Foto: uk
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Umrüstung betrifft die Ampeln an der Einmündung Bahnhofstraße und Humboldtstraße, die beiden Fußgängerampeln im Bereich der Einmündung Hagener Straße und Hohenborner Straße und die Anlagen im Zuge der Schillerstraße zwischen Holzhäuser Straße und Untere Straße. Die mobilen Baustellenampelanlagen wurden bereits an allen Punkten aufgestellt, denn für die Arbeiten wird der Verkehr halbseitig an den Baustellen vorbeigeführt.

Die Umrüstung erfolgt nacheinander. Die Arbeiten werden voraussichtlich heute an der Ampelanlage Bahnhofstraße und Humboldtstraße starten und dauern voraussichtlich bis Mitte März.

Ein wesentlicher Vorteil der LED-Technologie liegt auf der Hand: LEDs verbrauchen erheblich weniger Strom bei gleicher oder besserer Leistung. Jedes Leuchtfeld einer Ampel benötigt laut Herstellerangaben nur noch ein Watt – fünf bis zehn Prozent ihres bisherigen Verbrauchs.

Außerdem soll die Technik weniger störanfällig sein und einen geringeren Wartungsaufwand erfordern. Zudem sei eine bessere Sicht- beziehungsweise Erkennbarkeit des Signals gegeben, beispielsweise bei tief stehender oder blendender Sonne. Da die LEDs farbig seien und statt farbiger nun graue Scheiben zum Einsatz kommen, werde dabei auch die Gefahr von sogenanntem Phantomlicht vermieden.

Bereits vor Weihnachten hatte die Stadt Bad Pyrmont die Umrüstung der defekten Fußgängerampel in der Grießemer Straße, Höhe Schulstraße auf LED-Technik veranlasst.

Die Behörde in Hameln hat alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die anstehenden Arbeiten und die damit verbundenen Einschränkungen gebeten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt