weather-image
Autofahrer halten sich an Limit

Mit Tempo 100 unterwegs sind nur die Ausreißer

BAD PYRMONT. Es sind nur Ausreißer, die das Bild verfälschen, wenn sie mit Tempo 100 auf der Umleitungsstrecke im Zuge der Sperrung der Heemsteder Brücke unterwegs sind. Die allermeisten Fahrer hätten sich bislang an das Tempolimit gehalten, hat die Stadtverwaltung jetzt berichtet.

veröffentlicht am 06.03.2018 um 13:49 Uhr

85 Prozent aller Autofahrer haben sich bislang an das Tempolimit gehalten und wurden mit einem Lächeln belohnt. Foto: uk
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Seit nun mehr als zwei Wochen ist die Heemsteder Brücke gesperrt und der Verkehr wird zum großen Teil über die Waldecker Straße und die Solbadstraße umgeleitet. Die Stadtverwaltung behält die Entwicklung im Blick und hat jetzt eine aus ihrer Sicht erfreuliche Feststellung gemacht. „85 Prozent aller Verkehrsteilnehmer haben sich bislang an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit gehalten“, berichtete Sabine Jösten vom zuständigen Fachgebiet. „Das ist ein tolles Ergebnis, das ich so nicht unbedingt erwartet haben.“ Die gemessenen Durchschnittsgeschwindigkeiten liegen demnach in der Waldecker Straße bei 48 km/h und in der Solbadstraße bei 43 km/h. Gemessen wurde bisher der stadteinwärtsfahrende Verkehr. Beim stadtauswärtsfahrenden Verkehr dürfte das Tempo – besonders vor der Bad Freienwalder Brücke – höher ausfallen, sofern es die Verkehrsdichte hergibt. Aber es gibt auch einen Wermutstropfen. „Leider sind auch einige ,Ausreißer‘ festzustellen, die sich offensichtlich einen Spaß daraus machen, die Geschwindigkeitsanzeige der Messgeräte auszureizen“, so Jösten. Ein Fahrzeug sei nachts mit 101 gemessen worden. Dennoch gelte der Dank an dieser Stelle allen disziplinierten Fahrzeugführern. Fortgesetzt werden aus gegebenem Anlass die kostenpflichtigen Kontrollen der Polizei in den außerhalb des Anwohnerverkehrs gesperrten Straßen Gartenstraße und Neubrunnenweg. Grund laut Jösten: „Leider werden die Sperrungen dort noch nicht ausreichend eingehalten.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt