weather-image
12°

Hospiz-Verein bietet einen neuen Vorbereitungskurs für ehrenamtliche Sterbebegleiter

Mit Sterben und Tod leben lernen

Bad Pyrmont. Der Hospiz-Verein Bad Pyrmont bietet im Frühjahr 2015 wieder einen Vorbereitungskurs für Ehrenamtliche in der Hospizarbeit an. Der Kurs wendet sich an Menschen, die über Fragen um Sterben und Tod Austausch, Rat und Informationen suchen und die als ehrenamtliche Mitarbeiter in der Hospizarbeit Sterbende begleiten wollen.

veröffentlicht am 09.12.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 14:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Kurs besteht aus drei Teilen – einem Grundkurs, der am 17. Februar startet; einem Praxiseinsatz im Frühjahr und einem Vertiefungskurs ab Frühsommer 2015. Im Mittelpunkt des Grundkurses steht das Kennenlernen hospizlichen Denkens und Handelns, die Auseinandersetzung mit persönlichen Erfahrungen und Bewältigungsstrategien in Bezug auf Abschied, Trennung, Sterben und Tod (Biografiearbeit), das Einüben kommunikativer Fähigkeiten im Umgang mit Schwerstkranken, Sterbenden und ihrem Umfeld und das Erkennen der eigenen Rolle im Kontext mit Betroffenen, Angehörigen, Ärzten, Pflegekräften und anderen Kooperationspartnern. Der Grundkurs besteht aus zehn Abenden (jeweils von 18 bis 21.15 Uhr) sowie einem Samstag von 9 bis 16 Uhr.

Der Praxiseinsatz im Frühjahr beinhaltet eine durch die Koordinatorinnen Regina Stelter und Jutta Jess betreute Begleitung eines sterbenden Menschen. Im Vertiefungskurs steht die intensive Auseinandersetzung mit dem Praxisteil im Mittelpunkt. Hier soll aus psychologischer, philosophischer und spiritueller Sicht die Erfahrung professionell aufgearbeitet werden. Darüber hinaus werden Themen wie Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Sterbe- und Trauerkultur bearbeitet. An sieben Abenden – jeweils dienstags von 18 bis 21.15 Uhr – findet dieser Vertiefungskurs statt.

„Mit Sterben und Tod leben lernen ist eine Aufgabe, der wir uns in der Gesellschaft nicht so ohne weiteres stellen. Unsere Gesellschaft hat ihren Bezug zur Vergänglichkeit fast verloren, zumindest tabuisiert und damit viele Menschen unfähig gemacht, sich bewusst und offen mit dem Ende des Lebens auseinanderzusetzen“, sagt Koordinatorin Regina Stelter, die gemeinsam mit Jutta Jess den Vorbereitungskurs leitet.

Anmeldeschluss für den Kurs ist am 5. Januar 2015. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen nimmt der Hospiz-Verein Bad Pyrmont unter Telefon 05281/987716 oder unter info@hospizverein-badpyrmont.de entgegen.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt