weather-image
22°

Kinderschutzbund wandert zum Nikolaus

Mit lodernden Fackeln zu „Sinterklaas“

Bad Pyrmont. Ihre Freude ist an den leuchtenden Augen erkennbar, wenn sie fasziniert auf das Fackelfeuer in ihren Händen schauen. Neben der Erwartung, schon bald den Mann mit dem langen weißen Bart treffen zu können, ist der Fackelmarsch einer der Höhepunkte für die kleinen Fackelträger.

veröffentlicht am 13.12.2015 um 15:20 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 01:21 Uhr

270_008_7808606_pn203_kinderschutzbund_ti.jpg

Autor:

Klaus Titze
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zunächst muss jedoch eine Wegstrecke von der „Burg“, wie der Kinderschutzbund seine Hortstätte im Forstweg nennt, bis ins Schellental zurück gelegt werden – ohne Fackel. Erst als es dunkel genug geworden ist, kann Jenja Eich mit seinen jungen Kameraden von der Kleinenberger Jugendfeuerwehr die Fackeln entzünden. Und mit einem Mal ist auch alle bisherige Mühe verflogen und die Älteren der mitlaufenden Kinder drängen sich, eine der brennenden Stäbe in die Hand zu bekommen. So vergeht dann der Rest des Weges wie im Flug und die gesamte Schar strömt dem Gasthof entgegen. Dort gibt es neben wärmenden Getränken und süßen Leckereien auch Weihnachtslieder zum Mitsingen.

Für einige der Kinder ist es dann doch das erste Mal, diesem Mann mit dem langen weißen Bart und dem hohen roten Hut zu begegnen. Ist er doch auch von drei schwarz Gesichtigen und bunt Gekleideten umgeben, die sich sogleich an die Tische begeben. So manches Kind weicht da eher skeptisch zurück. Aber mit der Zeit schafft es der „aus dem weiten Niederlande“ extra angereiste heilige Nikolaus – der dort „Sinterklaas“ genannt wird – das Vertrauen der Kinder zu bekommen. Einige trauen sich auch, für ein Foto auf seinem Schoß Platz zu nehmen. Bei diesem weihnachtlichen Anblick strahlen die Augen der Eltern fast ebenso hell, wie die der Kinder, beim Anblick der brennenden Fackeln.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?