weather-image
17°

Kreismitarbeiter legten 17 000 Kilometer zurück

Mit dem Rad zur Arbeit

Lemgo. „Mit dem Rad zur Arbeit“ hieß es in diesem Jahr für 57 Mitarbeiter der lippischen Kreisverwaltung. Viele traten bereits zum wiederholten Mal in die Pedale beim bundesweiten Wettbewerb der AOK und des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC). Einigen von ihnen wurde jetzt im Rahmen einer Preisverleihung zusammen mit allen lippischen Preisträgern der AOK eine besondere Ehre zuteil.

veröffentlicht am 09.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 08:21 Uhr

270_008_6717633_wvh_1411_Mit_dem_Rad_zur_Arbeit_Bild.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Im Wettbewerbszeitraum vom 1. Juni bis zum 31. August haben die Kreismitarbeiter an zusammenaddiert 1810 Tagen das Fahrrad auf dem Weg zur Arbeit genutzt und dabei über 17 000 Kilometer zurückgelegt. „Toll ist, dass wir dieses Jahr die Teilnehmerzahl im Vergleich zum Vorjahr mit 33 Teilnehmern weiter steigern konnten“, freute sich Kreiskämmerer Frank Schäfer, der in den Räumen der AOK in Lemgo die Preise stellvertretend für den Landrat überreichte. Der Preis für die meisten zurückgelegten Kilometer in einer Mannschaft ging an das Team „Umweltfuzzis“ mit Anja Diekjobst, Karin und Frank Drexhage sowie Jürgen Braunsdorf. Sie legten stolze 2030 Kilometer auf dem Rad zurück. „Neu ist, dass wir als Kreis zusätzlich zum Teampreis noch zwei Preise für die besten Einzelleistungen nach Fahrtagen und Kilometerleistung vergeben haben“, erklärt Jürgen Deppemeier, Radverkehrsbeauftragter des Kreises Lippe. Mit 59 Fahrtagen lag Anja Szalatnay ganz vorn. Stolze 1102 Kilometer zählte der Tacho von Uwe Worm.

Wer das Rad nutzt, tut nicht nur der Umwelt etwas Gutes, sondern auch der eigenen Gesundheit. „Studien von renommierten Sportwissenschaftlern zeigen, dass sich schon zehn Minuten Radfahren positiv auf Muskulatur, Durchblutung und Gelenke auswirken“, weiß Christian Bombeck, Pressesprecher der AOK in Lippe



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?