weather-image
23°

„Moonlight Steffi“ berührt ihr Publikum mit Herz und Gefühl

„Meine Songs und ich“

BAD PYRMONT. Steffi ruft, und alle, alle kommen. Jedenfalls die, die zur eingefleischten Fangemeinde von Stefanie Säumenicht alias „Moonlight Steffi“ gehören. Das ist immer so und so ist es auch am Samstagabend, als die Lügder Sängerin nach Bad Pyrmont zum Konzert eingeladen hat. Auch der Stammtisch ehemaliger Pyrmonter Kurgäste ist wieder mit von der Partie. „Die gehören zu meinen treuesten Fans und versuchen immer, ihr Treffen so zu legen, dass es mit einem Konzert von mir zusammenfällt“, erzählt die Vertreterin des Genres Schlager und Party-Hits. Da ist der gemütlich hergerichtete Saal des Pyrmonter Quäkerhauses von der Größe her genau richtig für das gut 60-köpfige Publikum. Und das ist, im Gegenzug, genau richtig für Steffi. Schon nach den ersten Takten des ersten Songs mit dem Titel „Es ist einfach schön“, klatscht es begeistert mit.

veröffentlicht am 01.05.2018 um 16:40 Uhr

Lieder, die ausschließlich für sie getextet und komponiert worden sind, trägt „Moonlight Steffi“ (Stefanie Säumenicht aus Lügde) im Quäkerhaus in Bad Pyrmont vor. Foto: br
Avatar2

Autor

Burkhard Reimer Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Es ist also eigentlich wie immer. Nur eines ist gänzlich anders an diesem Samstagabend. Während „Mooonlight Steffi“ sich sonst auch gern aus dem reichen Schatz der Party-Hits bedient und daraus ihre Cover-Versionen kreiert, hat sie ihr neues Programm, das bezeichnenderweise unter dem Titel „Meine Songs und ich“ steht, dieses Mal ausschließlich aus Liedern zusammengestellt, die speziell für sie geschrieben worden sind.

Dass sie das kann, hat sie vornehmlich Autorin Roswitha Dalek aus Ottenstein zu verdanken, die fleißig für „Moonlight Steffi“ getextet und komponiert hat. Auch sie ist selbstverständlich in Bad Pyrmont dabei und wird von Steffi als „Rosi, eine meiner beiden besten Freundinnen“, vorgestellt. Zudem steht Rosi neben Steffi auf der Bühne und stimmt nicht nur mit ihr gemeinsam das erste Lied an, sondern erweist sich auch als ausgezeichneter weiblicher Conferencier.

Einer von Roswitha Daleks Texten berichtet auch etwas über das liebevolle Verhältnis Steffis zu ihrer Mutter. Die ist ebenfalls unter den Gästen und wird von ihrer Tochter mit einem nur ihr zugedachten Lied besungen. Dass „Moonlight Steffi“ dabei vor eigener Ergriffenheit hier und da die Stimme zu versagen droht, wen wundert es? Gleichwohl verschmelzen Liedtext, Melodie und Steffis etwas rauchige Stimme bei dem Song zu einem wunderbaren Miteinander.

Und auch über Klaus, Steffis Ehemann, weiß Roswitha Dalek zu erzählen. Was, das darf Klaus Säumenicht in einem eigens auf ihn abgestimmten Lied selbst vortragen. Er erfüllt diese Aufgabe mit spürbarem Lampenfieber, aber dennoch mit männlicher Souveränität. Steffi bedankt sich bei ihrem Liebsten auf ihre eigene Art, nämlich „mit einer absoluten Premiere“, denn noch nie zuvor habe sie, beteuert Steffi, ihr Lied „Zusammen für immer“ mit englischem Text, also unter dem Titel „Together Forever“ öffentlich vorgetragen. Da spricht, ebenso wie aus den vorher gesungenen Songs, jede Menge Herz und Gefühl. Das Publikum ist gleichermaßen gerührt und begeistert und bedankt sich nach jedem Vortrag mit stürmischem Applaus.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?