weather-image
12°
So hat das Staatsbad das Event überarbeitet

Mehr echtes Licht und Selfie-Wiese beim Goldenen Sonntag

BAD PYRMONT. Entschlacktes Programm, komprimierter Zeitplan: So will das Staatsbad am 2. September den 234. „Goldenen Sonntag“ im Kurpark präsentieren. Das Festprogramm mit diesmal mehr als 100 Künstlern startet um 14 Uhr. Und das finale Höhenfeuerwerk wird auf familienfreundlichere 21.30 Uhr vorgezogen.

veröffentlicht am 07.08.2018 um 22:35 Uhr

„SahneMixx“ gelten als eine der besten Udo-Jürgens-Coverbands. Foto: Klaus Manns/pr
Juliane Lehmann

Autor

Juliane Lehmann Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Statt eines einzigen Stargasts aus der Schlagerbranche tritt in der Konzertmuschel nun bereits am Nachmittag die Band „SahneMixx“ auf. „Das ist nicht irgendeine billige Coverband, sondern eine der besten Udo-Jürgens-Coverbands, die es gibt“, betont Staatsbad-Veranstaltungsleiterin Silke Schauer. „Der Sänger bringt wirklich das Udo-Jürgens-Feeling auf den Platz.“ Zum weiteren Programm in der Muschel zählen Operetten- und Musicalmelodien sowie der Auftritt des Blasorchesters Langenhagen, das auch den Großen Zapfenstreich zelebriert.

Auf der Goldfischteich-Bühne, die aus der Sichtachse verschoben wird und nicht mehr den kompletten Kurpark beschallen soll, gastiert von 15 bis 21 Uhr Radiomoderatorin Kerstin Werner mit der „NDR-1-Disco“ und den „größten Hits aus 50 Jahren“. Laut Kurdirektor Maik Fischer zieht das beim Maschseefest in Hannover. Warum dann nicht auch in Bad Pyrmont?!

Im Palmengarten – bisher eher das Areal für Musik etwas abseits des Mainstreams – lädt die Theater Companie diesmal unter dem Titel „Kommt nach Pyrmont!“ zur Kurz-Zeitreise in die 50er Jahre ein, während im Refugium das artistische Theater „The Great Dinner“ die Zuschauer zum Staunen bringen will. Die Palaisterrasse wird bei einbrechender Dunkelheit von den Musikern des Drum Corps „Lightning Sticks“ bespielt – und illuminiert.

Björn de Vil fasziniert auf dem Fünffach-Einrad. Foto: de Vil/pr
  • Björn de Vil fasziniert auf dem Fünffach-Einrad. Foto: de Vil/pr
Kerstin Werner ist die DJane der „NDR-1-Disco“.Foto: NDR
  • Kerstin Werner ist die DJane der „NDR-1-Disco“.Foto: NDR
Die Theater Companie lädt zur Zeitreise ein. Foto: Wolfgang Paar
  • Die Theater Companie lädt zur Zeitreise ein. Foto: Wolfgang Paar
Hinreißender Kleinkunst-Hingucker: Die Lady vom „Zwergenalarm“ lässt sich huckepack tragen. Foto: Zwergenalarm
  • Hinreißender Kleinkunst-Hingucker: Die Lady vom „Zwergenalarm“ lässt sich huckepack tragen. Foto: Zwergenalarm
Das Event bringt auch die Walk Acts zum Leuchten.Foto: de Vil/pr
  • Das Event bringt auch die Walk Acts zum Leuchten.Foto: de Vil/pr
Björn de Vil fasziniert auf dem Fünffach-Einrad. Foto: de Vil/pr
Kerstin Werner ist die DJane der „NDR-1-Disco“.Foto: NDR
Die Theater Companie lädt zur Zeitreise ein. Foto: Wolfgang Paar
Hinreißender Kleinkunst-Hingucker: Die Lady vom „Zwergenalarm“ lässt sich huckepack tragen. Foto: Zwergenalarm
Das Event bringt auch die Walk Acts zum Leuchten.Foto: de Vil/pr

Apropos: Das natürliche Licht mit Kerzenschein, Lampions und Feuerschalen – also den Kern des Events – rücken die Macher wieder mehr in den Mittelpunkt. Die Besucher werden diverse Bilder aus Licht entdecken können – auch mit Pyrmont-Bezug. „So ein handgemachtes Lichterfest gibt es sonst nirgendwo in Deutschland“, sagt der Kurdirektor. Einzig den Palmengarten inszeniert Illumina-Macher Wolfram Lenssen mit künstlichem Licht.

Zugleich wird das Traditionslichterfest aber auch jünger und lädt zum Mitmachen ein: Auf der Kurdirektor-Wiese können Besucher (gegen eine Spende an die Soroptimist-Ladies) ihre eigene Illumination legen, und die Triangelwiese lädt inmitten von Lampions ein zum Schießen eines „Selfies mit Herz“.
Der Vorverkauf (Erwachsene 12 Euro, Schüler, Studenten und Azubis 5 Euro) in der Wandelhalle und der Tourist-Info hat gerade begonnen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt