weather-image
22°

Aufsichtsrat will seine Auswahl noch im Januar unter fünf oder sechs Kandidaten treffen

Mehr als 40 Bewerber für den BPT-Chefsessel

Bad Pyrmont (uk). Die Stellenausschreibung für den Chefposten der Bad Pyrmont Tourismus GmbH (BPT) ist auf relativ großes Interesse in der Branche gestoßen. Mehr als 40 Bewerbungen liegen dem Aufsichtsrat der von der Stadt, dem Staatsbad und dem Kur- und Verkehrsverein getragenen Gesellschaft vor. Diese Zahl nannte der Aufsichtsratsvorsitzende Kurdirektor Heinz-Hermann Blome auf Anfrage der Pyrmonter Nachrichten am Dienstag.

veröffentlicht am 05.01.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 02:21 Uhr

270_008_3536471_pn102_0102.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Darunter sind eine ganze Reihe von Bewerbern, die die von uns geforderten Kriterien komplett abdecken“, so Blome, der davon ausgeht, dass es keine allzu großen Probleme geben werde, dass die freiwerdende Stelle qualifiziert besetzt werden könne. Bei der Vorauswahl sind bislang ein halbes Dutzend von potenziellen Kandidaten ins Auge gefasst worden. Das seien Bewerber, die gegenwärtig in zweiter oder auch erster Position tätig seien. Die grundlegenden Anforderungen an den Neuen oder die Neue sind klar. Ein kaufmännischer Hintergrund, eine wirtschaftswissenschaftliche Ausbildung oder Ähnliches und nicht zuletzt Erfahrungen in der Tourismusbranche sind einige der Kriterien, die der Bewerber laut Blome mitbringen sollte. „Wir wünsche uns natürlich neue Impulse für die Arbeit der BPT, zum Beispiel beim Tagestourismus und bei den Wohnmobilen.“

Ende März scheidet bekanntlich der bisherige Geschäftsführer Jürgen Drescher aus eigenem Wunsch aus dem Dienst der BPT aus. Das sind noch drei Monate, damit wird die Zeit knapp, denn die konkreten Gespräche mit fünf oder sechs Bewerbern stehen noch aus. „Das wird noch im Januar geschehen“, teilte Blome mit. „Anschließend wird der Aufsichtsrat der BPT seine Entscheidung treffen.“ Der Kurdirektor geht trotzdem davon aus, dass es gelingt, die Stelle zum 1. April wie geplant zu besetzen. „Es sind geeignete Bewerber darunter, die Kündigungsfristen sechs Wochen zum Quartalsende haben“, so seine Begründung.

Zeit genug hat es für die Neubesetzung der Stelle im Infozentrum am Europaplatz auf jeden Fall gegeben, denn Drescher hat sein Ausscheiden dem Aufsichtsrat schon vor Jahresfrist angekündigt und sich auch bereit erklärt, seinen Nachfolger oder seine Nachfolgerin vier Wochen einzuarbeiten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?