weather-image
11°

Ortsratmitglied beantragt öffentliche Beratung

Maus will Verkauf des Bürgergartens anhalten

Hagen. Hagens Ortsratsmitglied Frank Maus (SPD) ist verärgert. „Der Bürgergarten wurde von Hagener Bürgern zum größten Teil in Eigenleistung geschaffen. Jetzt soll er ohne Beteiligung der Öffentlichkeit verkaut werden.“ In Abwesenheit von Maus hatte der Ortsrat beschlossen, die Verwaltung mit Verkaufsverhandlungen zu beauftragen. Jetzt will Maus den Beschluss anhalten und das Thema erneut beraten lassen – und zwar öffentlich. Einen entsprechenden Antrag hat er Bürgermeisterin Roeder vorgelegt.

veröffentlicht am 22.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 23:21 Uhr

270_008_7512545_pn104_2110.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Beschluss wurde nämlich am 4. September vom Ortsrat hinter verschlossenen Türen gefasst, obwohl Ortsbürgermeister Andreas Müller (CDU) noch im Juni versichert hatte, dass die Verkaufsabsichten öffentlich beraten werden (wir berichteten). Lediglich Heinz Zühlke (CDU) hatte dem Vernehmen nach dagegen gestimmt.

„Ich halte den Beschluss für nicht rechtmäßig, da es sich hier um einen Gegenstand von großem öffentlichem Interesse handelt und darum auch unter dem Grundsatz der Öffentlichkeit behandelt werden muss“, so das SPD-Ortsratmitglied. „Im Prinzip habe ich nichts gegen den Verkauf, denn wirklich genutzt wird der Bürgergarten nicht mehr, die großen Feste finden leider woanders statt“, erläuterte er im Gespräch mit dieser Zeitung. „Wir sollten vor dem Verkauf dennoch ein Stimmungsbild der Hagener dazu abfragen. Wollen sie den Park reaktivieren oder halten sie ihn für überflüssig?“, begründet er seinen Vorstoß, den Beschluss zum Verkauf aufzuhalten. Zumindest für die 500-Jahr-Feier des Ortes im kommenden Jahr könnte der Park noch genutzt werden, meint Maus, der sogar daran denkt – wie im Fall des Ehrenmals – eine Meinungsumfrage unter den Hagenern zu starten.

Noch kommt Maus mit seinem Anliegen rechtzeitig. Laut Stadtverwaltung haben sich zwar bereits zwei Kaufinteressenten gemeldet, doch entschieden worden sei noch nichts. Zuvor werde man dem Ortsrat Hagen den Antrag vorlegen, hieß es.uk



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt