weather-image
13°

Weiterbildungsförderung WeGebAU der Agentur für Arbeit Detmold

„Mama geht wieder zur Schule“

Detmold. Ihre drei Kinder frohlockten, als Martina Eickmann aus Dörentrup im Frühjahr 2013 ihre 18-monatige Weiterbildung zur Pflegedienstleiterin (PDL) begann: „Mama geht wieder zur Schule!“ Dass lebenslanges Lernen für immer mehr Arbeitnehmer zur Selbstverständlichkeit wird, zeigen zahlreiche Beispiele wie dieses. Doch oft hören Arbeitsvermittler der Detmolder Arbeitsagentur die Frage, „Wer kann denn heute überhaupt noch eine Weiterbildung bezahlen?!“ Die Antwort kann ganz leicht sein, denn die Agentur für Arbeit Detmold fördert unter anderem die Weiterbildung Beschäftigter im Rahmen der Initiative „WeGebAU“; auch im Fall von Martina Eickmann, die inzwischen als Pflegedienstleiterin im Alten- und Pflegeheim „Zum Bergfrieden“ in Bad Salzuflen-Breden Qualität sichert und somit für die Bewohner in bester Güte deren Versorgung sicherstellt.

veröffentlicht am 14.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 00:41 Uhr

270_008_7498715_wvh_1610_IMG_1639.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die 46-jährige Eickmann, die seit 2007 im Heim „Zum Bergfrieden“ als examinierte Altenpflegerin tätig ist, bemerkte schon bald, dass sie sich auch für die Themen Qualitätsmanagement, Dienstpläne, Dokumentation und Mitarbeiterführung begeistern kann, allesamt originäre Aufgaben einer Pflegedienstleiterin. Durch den Weggang einer Kollegin wurde die Stelle frei, sodass Martina Eickmann als Stellvertreterin in dieser Aufgabe nachrücken konnte. Heimleiterin Doris Linnemann-Kühnel: „Es stellte sich natürlich die Frage, wer ist bereit und kompetent, diese Aufgabe zu übernehmen? Frau Eickmann war kompetent und auch bereit dazu, sich entsprechend weiterzubilden.“

Doch wer hätte die Weiterbildungskosten – mehr als 2500 Euro – zahlen können?! Heimleiterin Linnemann-Kühnel stellte einen Antrag auf WeGebAU-Förderung bei der Detmolder Arbeitsagentur, die 75 Prozent der Weiterbildungskosten übernahm.

Natalie Maier vom Arbeitgeber-Service der Arbeitsagentur Detmold erläutert: „Bei beschäftigten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, die bei Beginn der Teilnahme an einer Weiterbildung das 45. Lebensjahr vollendet haben, können bis zu 75 Prozent der Weiterbildungskosten von der Agentur für Arbeit übernommen werden. Dabei muss die Weiterbildung notwendig sein, um den Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin bei Arbeitslosigkeit beruflich einzugliedern oder eine drohende Arbeitslosigkeit abzuwenden.“

Dass Pflegefachkräfte in Zukunft noch händeringender gebraucht werden als ohnehin heute schon, ist hinlänglich bekannt. Entsprechend gut sind die Einstellungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten. Im Haus „Zum Bergfrieden“ leben 34 Bewohner. Fünf Kurzzeitpflegeplätze stehen zur Verfügung: „Zum Probewohnen“, sagt Sozialpädagogin Linnemann-Kühnel, die betont, wie wichtig der „Einstieg in die Institution“ ist. „Der Anfang sollte sich gleich wie Urlaub anfühlen. Nach einigen Tagen Probewohnen merkt der Bewohner schnell, ob er sich im Haus wohlfühlt.“

Jedem Bewohner auf seinem Weg des letzten Lebensabschnittes gerecht zu werden, das ist die tägliche Leitphilosophie von Pflegedienstleiterin Martina Eickmann und ihren Kollegen. Die Bewohner wissen das Engagement der Pflegekräfte zu schätzen, und zollen Respekt. Eickmann berichtet mit einem Augenzwinkern: „In unserem Haus werden wir Pfleger entweder mit Vornamen oder mit ‚Schwester‘ angesprochen. Nach meiner Weiterbildung rief man mich plötzlich ‚Oberschwester‘.“ Über WeGebAU informiert der Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Detmold unter der kostenfreien Hotline: 0800 4 5555 20.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt