weather-image
Kurdirektor kommissarisch im Amt

Maik Fischer an der Spitze der niedersächsischen Heilbäder

BAD PYRMONT. Bad Pyrmonts Kurdirektor Maik Fischer führt mit sofortiger Wirkung kommissarisch den Heilbäderverband Niedersachsen als Vorsitzender. Er springt für Dr. Horst-Peter Hille ein, der sein Amt auf der Vorstandssitzung in Bad Grund aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt hat, aber Vorstandsmitglied bleibt.

veröffentlicht am 29.11.2018 um 16:59 Uhr

Maik Fischer. Foto: PN-Archiv
Hans-Ulrich Kilian

Autor

Hans-Ulrich Kilian Redaktionsleiter Bad Pyrmont zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das hat der Heilbäderverband am Donnerstag mitgeteilt. Die Mitgliederversammlung des Heilbäderverbandes will in seiner nächsten Sitzung im Frühjahr 2019 über die zukünftige Besetzung des Vorstandsvorsitzes beschließen. Bislang war Fischer stellvertretender Vorsitzender des Verbandes. Der Diplom-Kaufmann ist gleichzeitig Geschäftsführer und Kurdirektor der Staatsbäder Pyrmont und Nenndorf. Den Vorstand komplettieren neben Fischer und Hille Dr. Norbert Hemken (Bad Zwischenahn, Martin Kaune (Bad Salzdetfurth), Dr. Oswald Sander (Bad Grund) sowie Anna-Magdalena Bilski (Bad Iburg).

Der Heilbäderverband Niedersachsen hat sich im Jahr 2017 nach der Vorstandsneuwahl mit seiner Strategie „HBV Fit 2022“ neu ausgerichtet. Wesentliche Ziele sind die Öffnung des Verbandes zu allen prädikatisierten Kurorten und gesundheitstouristischen Einrichtungen in Niedersachsen, die Funktion als zentraler Interessenvertreter und Ansprechpartner für die niedersächsischen Kurorte im Themenfeld Gesundheitstourismus, die Unterstützung der Mitglieder in Produkt-/Angebotsentwicklungsprozessen, der Aufbau von attraktiven Mehrwertleistungen für die Mitglieder sowie die Förderung des Wissensaustausch und der -erweiterung für die Handlungsakteure in Kurorten durch die Entwicklung eines Seminarangebotes. Auf diesem eingeschlagenen Weg konnten bereits erfreuliche Resultate für die Kurorte realisiert werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt