weather-image
12°

Fahrer hat Glück im Unglück

Mähdrescher überschlägt sich

BAD PYRMONT. Nach einem spektakulären Verkehrsunfall am Sonntagabend musste die Landesstraße 426, die über den Grießemer Berg führt, für zweieinhalb Stunden voll gesperrt werden. Ein acht Tonnen schwerer Mähdrescher war den Hang hinuntergekippt, hatte sich dabei zweimal überschlagen.

veröffentlicht am 14.08.2016 um 22:42 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:33 Uhr

270_0900_9615_pn1_Unfall6.jpg

Autor:

VON ULRICH BEHMANN
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Gegen 18 Uhr war der Leitstelle gemeldet worden, dass sich auf einem Weizenfeld am steilen Berghang oberhalb von Holzhausen ein Mähdrescher überschlagen hatte. Es hieß zudem, Betriebsstoffe würde auslaufen. Die Feuerwehr Holzhausen rückte aus.

Der Fahrer des etwa acht Tonnen schweren grünen Ungetüms hatte Glück im Unglück – er konnte den auf der Seite liegenden John Deere unverletzt verlassen. Er könne in Zukunft an jedem 14. August ein zweites Mal Geburtstag feiern, meinte ein Feuerwehrmann. Tatsächlich ist der Barntruper nach Angaben der Polizei am Sonntag 64 Jahre alt geworden. Die ebenfalls alarmierte Ortswehr Grießem baute an der B 1 und auf der L 426 Straßensperren auf. Auf der Pyrmonter Seite leitete die Feuerwehr Holzhausen den Verkehr um.

Zwei Rückefahrzeuge wurden in Position gebracht. Die Forstschlepper wurden im Erdreich fixiert. Feuerwehrleute und Forstwirte brachten an dem Havaristen vier Seilwinden mit einer Zugkraft von je acht Tonnen an. Per Fernsteuerung wurden die Stahlseile angezogen. Langsam kippte der Mähdrescher zurück auf seine vier Räder.

2 Bilder
Zwei Rückefahrzeuge werden auf dem Berghang in Stellung gebracht, vier Seilwinden am Havaristen festgemacht. Foto: ube

Gegen 20.30 Uhr wurde die Straße wieder für den Verkehr freigegeben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt