weather-image
23°

Lügde lässt Plan zum VHS-Austritt ruhen

Lügde (jl). Seit mehr als drei Jahren strebt Bürgermeister Hubert Scholand den Austritt Lügdes aus dem ostlippischen Volkshochschul-Zweckverband an.  Aktuell betreiben die Politiker der Emmerstadt den VHS-Austritt aber nicht mehr mit der alten Vehemenz: Die Mitglieder des Hauptausschusses haben einstimmig dafür votiert, die Sache einstweilen nicht aktiv weiterzuverfolgen.

veröffentlicht am 18.03.2009 um 19:39 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 13:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Lügde (jl). Seit mehr als drei Jahren strebt Bürgermeister Hubert Scholand den Austritt Lügdes aus dem ostlippischen Volkshochschul-Zweckverband an. Denn der Verwaltungschef sieht die in der Vergangenheit aufgelaufenen Kosten der Bildungseinrichtung im Verhältnis zu ihren Leistungen für Lügde als zu hoch an und will Geld sparen. Aktuell betreiben die Politiker der Emmerstadt den VHS-Austritt aber nun nicht mehr mit der alten Vehemenz: Die Mitglieder des Hauptausschusses haben einstimmig dafür votiert, die Sache einstweilen nicht aktiv weiterzuverfolgen. Diese Entscheidung setzt einen entsprechenden einstimmigen Ratsbeschluss vom September 2007 außer Kraft. Damit sollen auch die Arbeiten an einem Gutachten ruhen. Das hatte die Stadt vor 15 Monaten in Auftrag gegeben, um die Kosten zu ermitteln, die Lügde im Falle eines Austritts zu zählen hätte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?