weather-image
10°

Acht multikulturelle Firmenteams produzieren landestypische Gerichte – und lassen sie verkosten

Lippe trifft sich zum Kochen

Detmold. Acht lippische Unternehmen treten am kommenden Samstag, 23. April, in Detmold zur „7. Kocholympiade Lippe“ an. In den Räumen des Felix-Fechenbach-Berufskollegs wird jedes Team zu je vier Mitarbeitern, die Wurzeln in zusammen mindestens drei verschiedenen Staaten haben, ein Drei-Gänge-Menü aus landestypischen Gerichten für zehn Personen produzieren. Eine unabhängige Jury aus Experten und Amateuren bewertet die Ergebnisse.

veröffentlicht am 19.04.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:54 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Interessierte sind eingeladen, den Teams ab 11 Uhr beim Kochen zuzuschauen und die 24 verschiedenen Gerichte dann im Restaurant „UnArtig“ zu probieren. Bei der Siegerehrung um 13 Uhr werden die ersten, zweiten und dritten Plätze in den jeweiligen Gängen prämiert. Neben der erfolgreichen Teilnahme stehen die positiven Erfahrungen der Arbeit in interkulturellen Teams im Vordergrund. Folgende lippische

Unternehmen und Institutionen treten gegeneinander an: Gebr. Brasseler, Glunz AG, Industrie- und Handelskammer, Hanning & Kahl, Phoenix Contact, Schwering & Hasse, Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold sowie Weidmüller. Die „Kocholympiade Lippe“ fördert die Zusammenarbeit von Beschäftigten unterschiedlicher Nationalitäten und wurde im Rahmen der Initiative „Verantwortungspartner für Lippe“ entwickelt. Darin engagieren sich Unternehmen wie Institutionen und führen Projekte zum Thema „Bildung – Beruf – Lebensqualität“ durch, um die Zukunftsfähigkeit Lippes zu sichern. Die Kocholympiade ist zentraler Bestandteil des Arbeitsfeldes „Arbeitnehmer, Migration, Integration“.

Die Kochteams sind auch in diesem Jahr bunt aufgestellt. Die Mitglieder kommen zum Beispiel aus Spanien, Polen, Niederlande, Russland, Türkei, Ukraine, Griechenland, Rumänien, Italien, Marokko und Portugal.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt