weather-image

Wildkamera blitzt seltenen Nachtjäger im Odenwald

Lief Luchs „M12“ von Bad Pyrmont 400 Kilometer weit?

ELZTAL / BAD PYRMONT. Im Mai 2018 sorgte der Nachweis eines Luchses im Pyrmonter Wald für Aufsehen. Dann verlor sich die Spur der Wildkatze. Jetzt könnte sie wieder aufgetaucht sein: im Odenwald in Baden-Württemberg, fast 400 Kilometer von der Kurstadt entfernt.

veröffentlicht am 11.01.2019 um 22:17 Uhr

Nicht auszuschließen, dass es sich bei diesem in eine Fotofalle im Odenwald getappten Luchs um „M 12“ handelt. Dieses Tier hatte der Harzer Luchsprojekt-Koordinator Ole Anders im Mai 2018 in Bad Pyrmont besendert. Foto: pr
Juliane Lehmann

Autor

Juliane Lehmann Reporterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt