weather-image
22°

Irgendwie scheint bei Ilja Richter auch heute noch der „Disco“-Moderator aus den 70er Jahren durch

„Licht aus! Spot an!“

Bad Pyrmont. „Licht aus – Womm! Spot an – Jaaaa!“ So brauchte man Ilja Richter nicht in Szene zu setzen bei seinem Auftritt im nicht voll besetzten Kurtheater. Denn der Name alleine genügte, um die Erinnerung an die ZDF-„Disco“ zu wecken, bei der er von 1971 bis 1982 das Neueste aus der Pop- und Schlagerwelt präsentierte. Richter selbst kokettierte an diesem Abend kräftig mit seinem Image als Showmaster.

veröffentlicht am 13.04.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 18:21 Uhr

270_008_7703798_pn108_1304.jpg

Autor:

Carlhermann SChmitt
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Du kannst nicht immer 60 sein – mit einem Lächeln älter werden“ lautet der Titel seines Buches, aus dem vorzulesen er angetreten war. Dabei erinnerte er sich an die 70er Jahre, als er mit seinen Eltern im Pyrmonter Kurtheaters saß. „Das war damals ein Kino und ich war mit meinen Eltern hier, um den ‚Tod in Venedig‘ zu sehen.“ Er berichtete davon, dass der Vorführer die erste Filmrolle zweimal eingelegt hatte, weswegen der Tod der Stunden auf sich warten ließ. „Wir haben ihn nicht mehr erlebt, weil wir nach drei Stunden gingen.“ Auf den Tod warten: Das war das Thema, dem sich Richter in der ersten Hälfte seines Vortrags widmete. Er hat in seinem Buch Nachrufe verfasst, wie sie TAZ, FAZ oder der Boulevard schreiben könnten. Letztlich funktionierte er den Nachruf zur Lebensversicherung um: „Totgesagte leben länger.“ Und so definierte er den Blick auf die Siebziger nicht als Reminiszenz auf eine zurückliegende Zeitspanne sondern als Zukunftsvision auf das Lebensalter, das noch vor dem heute 62-Jährigen liegt. In Liedern, Reimen und Kalauern vermittelte er seine Sicht auf seine Rolle als Gut-60-Jähriger. Aber irgendwie funktionierte das nicht richtig. 60-Jährige heißen ja auch nicht Ilja, sondern eher Horst, Herbert oder Heinz. Und da seine Kalauer auch nicht besser geworden sind, schien immer noch der jugendliche Moderator durch.

Im zweiten Teil kam der „Discoman“ auf jene Zeit zu sprechen, die sich so gar nicht einheitlich darstellen lässt. Und so riss Richter nur kurz einige Schubladen auf: die Hippiezeit voller Love und Peace, die Zeit des Vietnamkrieges, die Post-68er Zeit als Richterroben gefleddert wurden und die RAF-Zeit mit ihren Attentaten. Er beließ es dann dabei, an den Sänger Bata Ilic („In seinem Gesicht spiegelt sich der gesamte Kosovokonflikt“) zu erinnern, an Vicco Torriani und an Jürgen Markus.

Ganz zum Schluss schaute er in die Zukunft, wunderte sich, dass so viele Menschen ihre Daten den Großkonzernen geben, zog sich aber gleich wieder aufs Persönliche zurück: „In Bad Pyrmont gibt es nur begrenzt etwas zu essen, deswegen werde ich jetzt schließen.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?