weather-image
Vier Hamelner präsentieren ihren Film „Boyz of Weserbergland“

„Leute, macht Euer Ding“

BAD PYRMONT. Der Film „Boyz of Weserbergland“ zeigt die vier Jungs beim Breakdancen, Snowboarden und Skaten und ist so etwas wie die Fortsetzung des Selfies mit anderen Mitteln. Da steigt eine Drohne auf, man sieht das Weserbergland und die Weser. Dann tanzt Maiko durch die Hamelner Altstadt und Patrik flitzt, trudelt und fällt auf seinem Brett durch Hameln.

veröffentlicht am 06.11.2017 um 18:03 Uhr

Sie nennen sich „Boyz of Weserbergland“, sind sportlich aktiv, ziemlich cool und haben einen Film über sich gedreht. Sie sind: Skateboarder Patrik Vorpahl, Brakedancer Maiko Magdy und Snowboarder Robin Illge. Mit dabei haben sie noch Andrea Esposito,
Avatar2

Autor

Carlhermann Schmitt Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Als Schneeparadies zeichnet sich die Region nicht unbedingt aus, und so entstanden die Snowboard-Szenen von und mit Robin in günstigeren Gefilden. Soweit ist der Film einfach eine Aneinanderreihung von mehr oder weniger spektakulären sportlichen Szenen – mehr oder weniger wüst zusammengeschnitten.

Und so fragte Torben Scheller die Boyz, wie sie eigentlich zusammenkamen. Denn eine Überschneidung bei ihren Freizeitaktivitäten war auch im Film nicht zu sehen. Für den Kitt sorgte Andrea Esposito, dessen Idole kaum aus der Sportlerszene kommen dürften. Er spielte den Dandy, der mit Damen im Arm und Zigarre im Mundwinkel irgendwo einzuordnen war zwischen Junior-Al Capone und Danny DeVito und den Jungs das Letzte für ihre Karriere abzufordern vorgab.

So erzählt der Film unter anderem davon, dass sie einen Film machen wollen. Gemeinsam ließen sie sich dann mal auf dem Waterboard oder einer Aufblasinsel durch die Weser ziehen. Es war auch nicht der Sport, der die drei zusammenbrachte, sondern Robins Idee, einen Film zu machen über – ja über was?

„Darüber, dass es sich lohnt einen Traum zu haben und sich auch zu bemühen, diesen umzusetzen“, erklärte Robin vor den rund 35 Gästen, die nach dem Film noch geblieben waren, um von den vier Protagonisten noch mehr zu erfahren.

Patrik verriet, dass er sich schon die meisten seiner Knochen gebrochen habe. „Aber das hat mich kein bisschen von meiner Begeisterung für das Skateboard-Fahren abgebracht.“ Alle drei sehen in ihren Hobbys nicht einfach nur eine Freizeitbeschäftigung. „Das ist unser Lifestyle“, erklären sie unisono. Und sie haben eine Botschaft mit dem Film: „Es gibt keine Ausreden, seinen Traum nicht zu leben.“

Konkret vermissen sie in Hameln gute Bedingungen für Randsportarten, „also für vieles jenseits von Fußball“, wie es Patrik formulierte. „Das Weserbergland und Hameln sind nicht unbedingt die Zentren für Jugendkults“, bestätigte auch Robin, machte aber klar, dass das nicht als Vorwand dafür herhalten dürfe, sein Leben einfach schleifen zu lassen. Und sein Film zeigt, wie man es anders machen könne.

Er hatte die Idee zu diesem Film, fand in den anderen Protagonisten Mitstreiter, die immer dabei waren, bis die Szenen im Kasten waren. Robin hat sich auch das Schneiden am Computer beigebracht und das meiste der Postproduktion erledigt.

Und er hat Unterstützer und Mitstreiter gesucht und gefunden. Geldquellen aufgetan, um in einem professionellen Studio den Sound auf kinotauglich Dolby 5.1 zu mischen, Plakate und Flyer zu drucken, Gema-Gebühren zu bezahlen, „und selbst die FSK-Freigaben kosten Geld“.

Im Gespräch mit Torben Scheller vermittelten die Boyz of Weserbergland einen kleinen Eindruck davon, wie aufwendig selbst die kleinste Produktion für ein Kino ist. Und die Message: „Leute, macht Euer Ding.“

Termin: Am nächsten Sonntag läuft der Film in den Kronenlichtspielen um 11 Uhr als Matinee-Vorstellung.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare