weather-image
10°

Laterne umgefahren und geflüchtet

Am Samstag, 17. April, gegen 12.15 Uhr, wurde eine Zeugin durch ein lautes Knallgeräusch auf einen Unfall aufmerksam, der sich auf der Lortzingstraße ereignet hatte. Ein Auto war gegen einen Laternenmasten gefahren, der Fahrer war anschließend geflüchtet.

veröffentlicht am 19.04.2010 um 12:22 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 14:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Am Samstag, 17. April, gegen 12.15 Uhr, wurde eine Zeugin durch ein lautes Knallgeräusch auf einen Unfall aufmerksam, der sich auf der Lortzingstraße ereignet hatte. Ein weißer Pkw war hier aus dem Schmiedeweg gekommen und wollte nach rechts auf die Lortzingstraße abbiegen, dabei stieß die Fahrerin gegen einen dort aufgestellten Laternenmast. Die Zeugin konnte beobachten, wie die Pkw-Fahrerin kurz anhielt, dann zurücksetzte und ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern in Richtung Oesdorfer Straße davonfuhr. Durch die Beobachtungen der Zeugin erhielten die ermittelnden Beamten auch das Kennzeichen des „flüchtigen Fahrzeugs“, so dass sie kurz darauf bei der 90-jährigen Halterin des Fahrzeugs schellten. Die Seniorin gab zu, den Unfall kurz zuvor verursacht zu haben, sie sei aber davon ausgegangen, dass an der Laterne kein Schaden entstanden war und habe deshalb ihre Fahrt fortgesetzt. Nach Feststellungen der Polizei ist die Laterne jedoch eingeknickt und die Kuppel beschädigt worden und auch dem Fahrzeug der Unfallverursacherin ist Sachschaden entstanden, so dass die Polizei von einem Gesamtschaden von ca. 2000 Euro aus geht. Gegen die Seniorin wird jetzt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt