weather-image
29°

Kurpark wird zu einer Oase des Wohlbefindens

Bad Pyrmont (red). Es sind die Tage, in denen im Kurpark die „Welt der schönen Dinge“ ihr Gastspiel gibt. Von Donnerstag, 29. April, bis Sonntag, 2. Mai, lässt die Landpartie ihre Besucher sicher wieder in eine Atmosphäre des Genusses tauchen. Dann herrscht das typische Landpartie-Flair. Geschmückte Pagodenzelte, Kunst, Kultur, kulinarische Spezialitäten und mehr als 140 Aussteller sorgen dann im Kurpark für ein besonderes Ambiente. „Wer den besonderen Charme der Veranstaltung auf sich wirken lässt, erlebt eine Oase des Wohlbefindens“, kündigt Landpartie-Veranstalter Rainer Timpe an. „Denn es gibt jede Menge zu entdecken – und natürlich auch zu kaufen.“

veröffentlicht am 23.04.2010 um 11:44 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 13:21 Uhr

´sdfsdf
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bad Pyrmont (red). Es sind die Tage, in denen im Kurpark die „Welt der schönen Dinge“ ihr Gastspiel gibt. Von Donnerstag, 29. April, bis Sonntag, 2. Mai, lässt die Landpartie ihre Besucher sicher wieder in eine Atmosphäre des Genusses tauchen. Dann herrscht das typische Landpartie-Flair. Geschmückte Pagodenzelte, Kunst, Kultur, kulinarische Spezialitäten und mehr als 140 Aussteller sorgen dann im Kurpark für ein besonderes Ambiente. „Wer den besonderen Charme der Veranstaltung auf sich wirken lässt, erlebt eine Oase des Wohlbefindens“, kündigt Landpartie-Veranstalter Rainer Timpe an. „Denn es gibt jede Menge zu entdecken – und natürlich auch zu kaufen.“ An den Ständen bieten die Aussteller vielerlei Accessoires und auch Dekoratives an. Ob Mode und Schmuck, Gartenfloristik oder auch Mobiliar: „Unsere Besucher werden garantiert etwas finden, was das Leben angenehmer macht“, verspricht Timpe. Vielfalt und Vielseitigkeit seien Trumpf und: „Der Besuch wirkt wie ein intensiver Kurzurlaub.“ Dazu trage auch das Programm bei, das in enger Zusammenarbeit mit dem Staatsbad Pyrmont erstellt worden ist. Das Angebot reicht von Kurkonzerten bis zu Reit- und Fahrvorführungen auf der Aktionsbühne.
 Eine Premiere stellen auf dieser Landpartie die „Tanzenden Fontänen“ dar, Wasserspiele zu klassischer Musik, die ganztägig zu jeder vollen Stunde im Asiatischen Garten des Kurparks ein „unvergessliches Erlebnis“ bieten, wie Timpe sagt. Am Donnerstag, den 29. April, und am Samstag, 1. Mai, werden die Fontänen abends den Höhepunkt der viertägigen Veranstaltung mit festlich-farbiger Beleuchtung markieren. Zum Rahmenprogramm gehören auch der Elfenhof mit seinen Vorführungen, die Rocking Rats aus Hameln, Trachtengruppen und Chöre, die Showreitschule Rabea Schmale aus Minden und die Hundevorführung „Dog Dancing“ mit verschiedenen Programmen. „Einer der Höhepunkte ist in diesem Jahr die von Julia Temmler präsentierte Freiheitsdressur mit ihrer Knabstrupperstute Troja“, so Timpe weiter. Die Landpartie sei facettenreich und deshalb für jede Altersgruppe gleichermaßen interessant. „Zwischen den attraktiven Ständen kann die ganze Familie ohne stressiges Gedränge und Geschiebe stundenlang flanieren, ohne dass das Auge vom reichen und reizvollen Angebot müde wird.“ Die Landpartie lade ein zum Zauber der Sinne und zu einer abwechslungsreichen Entdeckungsreise. Und sie garantiere damit viele Inspirationen für eine neue Gestaltung des Gartens sowie die Chance auf ein Stück Landpartie zum Mitnehmen. Pünktlich zu der Veranstaltung stehen auch die Palmen des Palmengartens wieder im Freien. Sie sorgen für zusätzliches Flair und unterstreichen die Stimmung. Im Jahr 2004 ist die Landpartie in Bad Pyrmont gestartet. Seither gilt sie als eine der attraktivsten Veranstaltungen im Weserbergland. Jede Auflage war laut Veranstalter ein Riesenerfolg. „Mit uns startet Bad Pyrmont in den Sommer“, verspricht Timpe. Das Staatsbad selbst präsentiert am Freitag, 30. April, abends im Schlosshof die Träger des Kulturpreises Bayern, die A Cappela Boy Band – Viva Voce mit ihrem Programm „Tapetenwechsel – Frisch gestrichen“. Mit Witz und einem von der Band selbst entwickeltem Stil, dem „Vox-Pop“, haben die fünf Sänger ganz ohne Schlagzeug und Synthesizer ihr Publikum erobert. Und passend zum frühlingshaften Ambiente im Kurpark werden „Zar Peter der Große“, „Königin Luise“ und der „Alte Fritz“ vom traditionsreichen Pyrmonter Fürstentreff mit ihrem Gefolge für nostalgische Effekte sorgen. Vielfalt, Flair und Genuss - das bieten die seit vielen Jahren höchst erfolgreichen Landpartien. „Die Möglichkeit, Neues für den Garten oder die ganz persönliche Lebensart zu entdecken, Unbekanntes zu kosten, Seltenes zu bestaunen und Ideen mit nach Hause zu nehmen, zeichnet auch in diesem Jahr die Landpartie im Kurpark von Bad Pyrmont aus“, erklärt Timpe. Eines empfiehlt er ganz besonders: „Bringen Sie viel Zeit mit, denn nur dann kommt der Wohlfühl-Effekt wirklich zum Tragen.“ Die Landpartie ist von Donnerstag bis Sonntag täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 9 Euro, Kinder unter 15 Jahren haben freien Eintritt. Hunde dürfen angeleint mit in den Kurpark.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare